Doktoratstudien: Vyslouzil in Hessen und Zypern

Christos Panagiotopoulos, Universität Nikosia und Monika Vyslouzil

FH-Professorin Monika Vyslouzil besprach Promotionsmöglichkeit für SozialarbeitswissenschafterInnen.

​Im Mai und Juni 2016 konnte Monika Vyslouzil, Leiterin des Kollegiums und stellvertretende Leiterin des Ilse Arlt Instituts für Soziale Inklusionsforschung der FH St. Pölten bei Reisen für die FH St. Pölten auch erste Kontakte in Richtung Doktoratsmöglichkeiten knüpfen. An der University of Nicosia, Zypern startet im September 2016 ein Doktoratsprogramm in Englisch, für das ein Kooperationsabkommen verhandelt wird. "Das Programm soll InteressentInnen aus Österreich die Möglichkeit eröffnen, ihr forschungsorientiertes Sozialarbeitsdoktorat über Fernstudium zu erlangen", so Vyslouzil.

Hessen: Promotionsrecht für Fachhochschulen

Interessante Neuigkeiten gibt es auch aus Hessen. Hessen ist das erste deutsche Bundesland, in dem Fachhochschulen das Promotionsrecht bekommen werden. Von den Hochschulen Fulda, RheinMain und Frankfurt wurde ein Promotionszentrum Sozialarbeit eingereicht, das demnächst als erstes genehmigt werden wird.

Jetzt teilen: