Dozentin beim YSA PhD Symposium in Wien

Sandra Vyssoki bei ihrer Präsentation

FH-Dozentin des Bachelor Studiengangs Gesundheits- und Krankenpflege nahm am YSA PhD Symposium von 13. bis 14. Juni 2019 in Wien teil

Von 13. bis 14. Juni 2019 fand an der Medizinischen Universität Wien das PhD Symposium der Young Scientist Association (YSA) statt. Diese Veranstaltung stellt eine interaktive wissenschaftliche Plattform bereit, auf der DoktorandInnen, akademische KollegInnen, BetreuerInnen und ProfessorInnen aus verschiedenen interdisziplinären Bereichen zusammenkommen.

Es ermöglicht PhD-Studierende, ihr Wissen über neue Methoden und Technologien zu erweitern, Daten und Informationen mit KommilitonenInnen auszutauschen und ihre Präsentationsfähigkeiten zu verbessern. Darüber hinaus können Teilnehmende in einem multidisziplinären wissenschaftlichen Umfeld diskutieren und wertvolle Vorschläge und kritische Beiträge von ExpertInnen auf verschiedenen Gebieten erhalten.

Untersuchung über elterliches Belastungsausmaß bei Kindern mit Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung

Sandra Vyssoki, Dozentin im Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege, präsentierte ihr Dissertationsprojekt aus dem thematischen Schwerpunkt Mental Health and Behavioral Medicine. Sie untersucht das elterliche Belastungsausmaß bei der Betreuung von Kindern mit Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung, sowie darauf einflussnehmende Faktoren und identifiziert Prädiktoren. Weiters testet sie ein Assessment-Instrument zur Qualität der elterlichen Zusammenarbeit hinsichtlich seiner Reliabilität.

Jetzt teilen: