Eröffnung der Vernissage EXPERIMENT 1415

Ausstellungseröffnung Experiment 1415

Am 30.04.2015 fand die Eröffnung der Vernissage des Master Studiengangs Digitale Medientechnologien Masterklasse Experimentelle Medien statt.

„EXPERIMENT 1415“ - der Titel ist selbst Programm und Programmatik der Masterklasse Experimentelle Medien im Master Studiengang Digitale Medientechnologien an der FH St. Pölten. Die Studierenden der Masterklasse stellen im Rahmen dieser Ausstellung ihre Projektarbeiten der Öffentlichkeit vor und bespielen damit die Galerieräume von akta – Salon Schreinergasse 7 im Zentrum von St. Pölten. Künstlerisch experimentelle Arbeiten in Form von Videos, Installationen, grafischen Montagen, 3D Skulpturen und augmented Reality Anwendungen fügen sich zu einer interdisziplinären Ausstellungspräsentation und zeigen die enorme Breite und auch eigenständige Qualität der einzelnen Projektbeiträge.

Experimente in Thorie und Praxis

Der neugierig forschende Geist, der uns an der FH St. Pölten zusammenführt und auch zusammenhält, zeigt und formt sich gerade in den experimentellen Projektumsetzungen und bildet dadurch die Verbindung aus Theorie und Praxis exemplarisch ab. Die Welt der digitalen Bit-Bausteine hält uns mittlerweile alle zusammen, die reale Welt aus Empfindungen und Erinnerungen motiviert uns aufs immer wieder Neue an einer Brücke zwischen diesen Welten zu bauen. Blind tasten wir uns diesen Entwicklungen entlang und können nur durch ein gemeinsames Schaffen eine gewisse Sicherheit erlangen.

Team aus Studierenden und Lehrenden

Die künstlerischen Arbeiten wurden in einem Team aus Studierenden und Lehrenden umgesetzt.

Team Lehre Experimentelle Medien: Eva Fischer, Christian Munk, Julia Püringer, Thomas Wagensommerer und Markus Wintersberger.

Team Studierende: Danielle Borowski, Laurenz Dullnigg, Mohamed Ghanim, Nikolaus Giffinger, Verena Götzner, Piotr Jablonowski, Fabian Orner, Jasmin Öztürk, Thomas Pöcksteiner, Alexander Schlager, Martin Steger und Jakob Wallner

Links

Jetzt teilen: