Erstmaliger Studierendenaustausch mit den USA

Bryce Canyon, Utah

Ganz begeistert waren drei Studierende des Bachelor Studiengangs Medientechnik von ihren Erfahrungen während des Austauschsemesters in Utah.

Im Wintersemester 2015/16 fand erstmals ein Studierendenaustausch mit einer US-amerikanischen Hochschule statt. Medientechnik-Studierende konnten an der Utah Valley University (UVU) ein Semester im Fachbereich "Digital Media" absolvieren. Im Gegenzug verbrachten zwei Studierende aus Utah das Wintersemester am Department Medien und Digitale Technologien der FH St. Pölten.

Die ersten Auslandsstudierenden in Utah

Als im Februar 2015 das Abkommen mit der Utah Valley University fixiert wurde, gab es gleich einen Ansturm an Bewerbungen von Medientechnik-Studierenden für die drei Auslandsstudienplätze in den USA. Fabian Kindl, Lorenz Pritz und Thomas Schmutzer konnten sich im FH-internen Auswahlprozess erfolgreich gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Nachdem die FH St. Pölten für die Utah Valley University (UVU) die erste Partnerhochschule war, galt es zuerst einmal, einige administrative Hürden zu überwinden. Schließlich hielten die drei Studierenden aus St. Pölten aber ihr Visum in Händen und konnten in die USA aufbrechen.

Utah Valley University

Die Utah Valley University (UVU) in Orem liegt 60 Kilometer südlich von der Olympiastadt Salt Lake City. An der Universität studieren mehr als 31.000 Studierende.

Utah ist neben Kalifornien der wichtigste Staat für die amerikanische Filmindustrie und deshalb für Studierende der Medientechnik besonders interessant. Jährlich wird in Utah das weltbekannte Sundance Film Festival abgehalten, das von Robert Redford gegründet wurde. Die UVU ist ein Partner dieses Festivals.

Erfahrungen der Studierenden

Vor Ort wurden die drei Studierenden aus St. Pölten großartig von der Gasthochschule empfangen. So wurden die drei beispielsweise bei der Ankunft von einem Professor der UVU mit einem Pick-up-Truck abgeholt und in ihr Apartment gebracht.

Kurse

"Die Kurse sind wahnsinnig lehrreich und eine super Ergänzung zu St. Pölten", berichtet Fabian Kindl. Er belegte die Kurse Cinematography, Digital Storyboarding und Film Production Analysis an der Fakultät "Digital Media". "Der Kurs 'Film Analysis' war beeindruckend. Es hat meine Ansicht über Storytelling völlig verändert. Jetzt fällt es mir leicht, die Strukturen eines Films zu erkennen und zu verstehen, warum dieser funktioniert. Im Kurs 'Cinematography' gab Prof. Robert Trim einen spannenden Einblick in die amerikanische Art des Filmemachens. Soweit ich es erlebt habe, sind hier die Hierarchie und die Trennung einzelner Aufgaben weiter ausgeprägt als in Österreich. Dadurch wird ein schnelleres Arbeitstempo ermöglicht, und man hat einen kürzeren Arbeitstag", erzählt der Student. Die Studierenden absolvierten auch ein Senior Project an der UVU, wodurch es ihnen leicht fiel, Kontakte zu lokalen Studierenden zu knüpfen.

Filmset

Freizeit

Das Leben besteht nicht nur aus Studieren allein. Die Universität verfügt über ein "Outdoor Adventure Center OAC", das eine Vielzahl von billigen und actionreichen Ausflügen für nationale und internationale UVU-Studierende anbietet und von dem auch die St. Pöltner Studierenden reichlich Gebrauch machten. "Wir unternahmen sehr viel mit unseren StudienkollegInnen. Wir waren beispielsweise Ski fahren oder arbeiteten auf verschiedenen Film-Sets. Wir haben also sehr viel von Utah gesehen und eine spannende Zeit verbracht", sagt Fabian Kindl.

Fazit

Fabian Kindl, Lorenz Pritz und Thomas Schmutzer ziehen ein sehr positives Fazit von ihrem Auslandsaufenthalt in den USA. Um es mit den Worten von Fabian Kindl zu sagen: "Es ist unmöglich, alle Eindrücke dieses Semesters zusammenzufassen. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, in Utah zu studieren."

Kooperation St. Pölten - Utah

Die Kooperation zwischen der FH St. Pölten und der Utah Valley University wird künftig weiter intensiviert. Neben dem jährlichen Studierendenaustausch wird im Mai 2016 Prof. Robert Trim von der UVU für einen Monat im Rahmen des Fulbright-Programms an der FH St. Pölten unterrichten. Weiters ist für Juli 2016 ein dreiwöchiger "Digital Media Summer" in Utah geplant, an dem Lehrende und Studierende aus Utah, St. Pölten und Zhejiang, China, teilnehmen werden.

Jetzt teilen: