FH-Dozentin im medizinischen Board des IOC

Barbara Wondrasch, Dozentin im Bachelor Studiengang Physiotherapie, hält Onlinevorlesung für Lehrgang des International Olympic Committee (IOC).

Die medizinische Abteilung des International Olympic Committee (IOC) hat es sich zur Aufgabe gemacht, neben ÄrztInnen auch PhysiotherapeutInnen auf die Anforderungen im Spitzensport und die Besonderheiten bei der Behandlung von SpitzensportlerInnen vorzubereiten.

Onlinevorlesung für IOC-Lehrgang

FH-Prof. Barbara Wondrasch, PT, PhD, Dozentin im Bachelor Studiengang Physiotherapie, ist Mitglied des Fakultätsteam des Lehrgangs „Sports Physical Therapy Diploma“ des IOC. Ziele des zweijährigen Lehrgangs „Sports Physical Therapy“ sind

  • der Erwerb von umfassenden evidenzbasiertes Wissen in der praktischen Arbeit mit SportlerInnen,
  • die kritische Reflexion von sportphysiotherapeutische Maßnahmen, um sie dann gezielt in der Behandlung der SportlerInnen einsetzen zu können und
  • die Vorbereitung der PhysiotherapeutInnen auf die Arbeit im Spitzensport und die besonderen Gegebenheiten in diesem Umfeld.

Barbara Wondrasch wurde aufgrund ihrer Tätigkeit im IOC und ihrer weitreichenden Expertise im Bereich von Knorpelverletzungen und deren Behandlung eingeladen, eine Onlinevorlesung zum Thema „Treatment options for cartilage lesions in high-level athletes“ zu halten. Die Onlinevorlesung wird auch im Studiengang Physiotherapie an der FH St. Pölten verwendet und in die Lehrveranstaltung „Physiotherapie im Bereich der Orthopädie und Traumatologie“ integriert.

Mag. Christian F. Freisleben-Teutscher, Fachverantwortlicher Inverted Classroom im Service- und Kompetenzzentrum für Innovatives Lehren & Lernen (SKILL), hat bei der Konzeption der Lehrveranstaltung mitgeholfen und sich um den technischen Support gekümmert.

Jetzt teilen: