FH-Lektor bei Global Event Award ausgezeichnet

Wolfram Zöttl konnte sich erstmalig für Österreich internationale Preise für herausragende Events sichern – und das gleich mehrfach.

Am 24. Jänner 2017 wurden die siebten Global Event Awards in Dublin, Irland vergeben. Bei dieser Preisverleihung werden Fachleute für Events, deren Planung, Konzeption und Umsetzung bei Meetings, Konferenzen, Shows und Großveranstaltungen und Technologie-Konzepte geehrt.

Internationales Teilnehmerfeld

Es wurden in sechs Themengebieten insgesamt 19 Preise feierlich verliehen. Je Kategorie ermittelte eine Jury bestehend aus fünf bis zehn ExpertInnen die FinalistInnen für die Award-Show und in Folge dessen kürte die Jury auch die GewinnerInnen. Es fanden sich unter den FinalistInnen Teilnehmende aus über 30 Ländern weltweit.

Erstmalig ging der Global Event Award heuer nach Österreich und das auch gleich mehrfach. FH-Lektor Wolfram Zöttl konnte sich in Kooperation mit Grasl & Partner Event und Marketing GmbH und Media Apparat PHQ GmbH Preise in drei Kategorien für seine Konzeption, Regie und Dramaturgie sichern.

Preisgekrönte Events

BWT – Water Live 2015 (in Kooperation mit Grasl & Partner Event und Marketing GmbH) gewann in der Königsklasse „Best Global Corporate Event” und kam zudem auch noch auf den dritten Platz in der Kategorie „Best Global Event” im Hauptbewerb „Grand Prix“.

Pioneers Festival 2016 (in Kooperation mit Media Apparat PHQ GmbH) gewann schlussendlich auch noch den zweiten Platz in der Kategorie „Best Global Conference”.

Bereits im Dezember wurden diese beiden Events jeweils mit Gold bei den Austrian Event Awards ausgezeichnet.

Wolfram Zöttl hat sich in den letzten Jahren neben seiner Tätigkeit als einer der führenden Chefkameraleute in Film und Fernsehen als einer der innovativsten Eventgestalter etabliert. Er ist spezialisiert auf die Konzeption, Dramaturgie, Regie und das Medientechnik-Design von Großveranstaltungen rund um die Welt und gilt als Querdenker im Experience-Design.

Jetzt teilen: