FH Projektvorstellungen auf der DeepSec 2018

Ansicht der Fachhochschule St. Pölten

Zuerst der erste Platz am Open Minds Award, danach eine Projektvorstellung in Seoul und jetzt auch auf der DeepSec 2018.

Die DeepSec 2018 – In-Depth Security Conference Europe – fand Ende November in Wien statt. Die zwei vorgestellten FH-Projekte SoniTalk und SoniControl werden von Matthias Zeppelzauer betreut und untersuchen die geheime Kommunikation zwischen Endgeräten: Smartphones geben mittels Ultraschallwellen Informationen weiter, dieser Informationsfluss kann unterbunden bzw. kontrolliert werden. 

Unter dem Titel „Data over Sound“ erklärt Zeppelzauer die Technologie hinter den beiden Forschungsprojekten und erklärt, warum die Wahrung der Privatsphäre und ein Bewusstseni für IT-Sicherheit wichtig sind. 

SoniControl und SoniTalk

Mittels Ultraschallwellen ist es möglich, zwischen mobilen Geräten unbemerkt Daten auszutauschen ohne dass es EndbenutzerInnen merken. Diese neue Technologie wird zum Beispiel verwendet, um an bestimmten Orten zielgerichtete Werbung zu schalten oder um Internetinhalte zu filtern. „SoniTalk“ versucht diese unbemerkten Verbindungen zu enttarnen und zu blockieren, sodass NutzerInnen wieder volle Kontrolle über persönliche Daten erhalten und diese nicht für Werbezwecke missbraucht werden.

Weiterführende Links

Jetzt teilen: