IT Security-Experten international unterwegs

Researcher und Research Assistans des Departments Informatik und Security waren im Februar und März auf einigen Fachtagungen vertreten.

Das Department Informatik und Security entsendet regelmäßig Researcher und Research Assistants auf internationale Konferenzen und an einschlägige Hochschulen, um sich dem Diskurs mit anderen Expertinnen und Experten zu stellen. 

ICISSP-Konferenz in Porto

An der diesjährigen „International Conference on Information Systems Security and Privacy“, die Ende Februar stattfand, war die FH St. Pölten mit Papers von Studierenden und Researcher vertreten. Julian Rauchberger berichtete von seiner tiefgehenden Forschung zum Thema der „System Management Mode Malware“, einer gefährlichen Klasse von im Umfeld der verdeckten Spionage eingesetzten Schadsoftware. Auch Robert Luh präsentierte seine Arbeiten über „Grammatik-Inferenz und graphenbasierter Anomalieerkennung von Malware-Verhalten“.

Forschungstreffen und Malware-Intensivwoche in Leicester

Im März wurde im Zuge des Aufenthalts von Robert Luh an der De Montfort University (DMU) in Leicester die Zusammenarbeit mit den Forscherinnen und Forschern des DMU Cyber Security Centres am Josef Ressel Zentrum aufgearbeitet und für das kommende Jahr konkretisiert. Darüber hinaus gab es die Gelegenheit, den fachlichen Austausch über eine gemeinsame Master Vorlesung zum Thema Malware-Analyse zu vertiefen.

Vortrag in Kiew

Auf der Konferenz „Probleme der Cybersicherheit in Informations- und Telekommunikationssystemen“, die Ende März an der Nationalen Universität in Kiew stattfand, hielt Stepan Grebeniuk einen Vortrag zum Thema „Schlüsselerzeugung aus den technischen Eigenschaften eines drahtlosen Kanals“.

JRZ goes Taiwan

Robert Luh präsentierte Ende März auf der International Conference on Advanced Information Networking and Applications (AINA) in Taipei die Arbeit des Teams zum Thema „Sentiment-Analyse für Verhaltensbeschreibungen von potentieller Schadsoftware“ und knüpfte neue Kontakte zu internationalen Institutionen.

Jetzt teilen: