FH St. Pölten beim Forum Alpbach

Europäisches Forum Alpbach

Präsentationen von Forschung, Projekten und neuen Initiativen

Die Fachhochschule St. Pölten war dieses Jahr mit mehreren Vorträgen und Präsentationen beim Forum Alpbach vertreten.

Beiträge zu den Gesundheits- und Technologiegesprächen

Auf Einladung von Philips Österreich stellte FH-Prokurist Hannes Raffaseder bei der Podiumsdiskussion zum Thema „Adaptive Intelligence und ÄrztInnen – Freunde oder Feinde?“ aktuelle Forschungsprojekte am CDHI – Center for Digital Health Innovation der FH St. Pölten vor, die den Einsatz künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen vorantreiben. Die innovativen Ansätze im Forschungsschwerpunkt Motor Rehabilitation wurden von den zahlreich anwesenden Expertinnen und Experten mit großem Interesse aufgenommen.

Bei den Technologiegesprächen präsentierte die Niederösterreichische Wirtschaftsagentur das neue virtuelle Haus der Digitalisierung. Thomas Moser, Leiter der Forschungsgruppe Digital Technologies, stellte in der Session mit dem Titel „Mixed Reality – die reale Welt digital dargestellt“ Arbeiten und Projekte an der FH St. Pölten zum Thema vor.

Initiative zu Active Assisted Living

Als wissenschaftlicher Vorstand des neuen Vereins „N’cyan – Innovation für Menschen“ präsentierte Hannes Raffaseder die Ziele dieser branchenübergreifenden Initiative. N‘Cyan nutzt die Vorteile der Digitalisierung zur Stärkung ländlich geprägter Regionen und der dort verankerten Lebensqualität. Als innovative Plattform für die Erforschung vielfältiger Wechselwirkungen zwischen digitalen Technologien und der Kraft des Ursprünglichen initiiert der Verein Forschungs- und Innovationsprojekte vorerst in Osttirol und Niederösterreich.

Ein Schwerpunkt liegt dabei im Bereich Active Assisted Living. Mit alterstgerechten Assistenzsystemen für ein gesundes und unabhängiges Leben, sollen ältere Menschen und betreuende Angehörige bestmöglich unterstützt werden. Die seit 2013 an der FH St. Pölten entwickelte Kommunikationsplattform „Umbrello – Digitale.Dorf.Dienste“ soll in den nächsten zwei Jahren gemeinsam mit weiteren Partnerinnen und Partnern als marktfähige Lösung etabliert werden. Die FH St. Pölten, die Bezirksstelle Osttirol des Österreichischen Roten Kreuzes und der Verein N’Cyan haben dafür beim Forum Alpbach eine Interessensbekundung unterzeichnet.

Präsentation von Studierendenprojekten

Beim AAL-Forum im Philips Innovation Lab präsentierten die Studentin Mariella Seel und der Student Michael Andorfer Studierendenprojekte aus dem Studiengang Digital Healthcare. Studierende mit medizinisch/gesundheitswissenschaftlichem oder technischem Hintergrund entwickeln im Rahmen dieses Studiums Ideen, Prototypen und Lösungen für das digitale Gesundheitswesen, zum Beispiel Apps und Anwendungsmöglichkeiten für Virtual und Augmented Reality.

„Das Forum Alpbach bot uns eine gute und wichtige Möglichkeit, unsere Ideen im Bereich der Digitalisierung mit zahlreichen Expertinnen und Experten zu diskutieren, aktuelle Projekte zu präsentieren, neue Aktivitäten zum Wissenstransfer vorzustellen und mit möglichen Partnerinnen und Partner für neue Projekte in Kontakt zu treten“, sagt Raffaseder.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. Dipl.-Ing. Raffaseder Hannes

FH-Prof. Dipl.-Ing. Hannes Raffaseder

Geschäftsführung | Chief Research and Innovation Officer (CRO and CINO)