FH St. Pölten gratuliert Solar Decathlon-Team

Mitglieder des Solar Decathlon Teams mit FH-Geschäftsführer Gernot Kohl und FH-Rektor Hannes Raffaseder

Mit einem Empfang feierte die FH gestern den Sieg beim Architekturwettbewerb Solar Decathlon – und vergab im Zuge dessen die Preise zum Gewinnspiel der European Researchers‘ Night

Solarer Weltmeister

Weltmeister im solaren Bauen darf sich ein Team von ForscherInnen der TU Wien, des Austrian Institute of Technology, der FH St. Pölten und der FH Salzburg nennen. Das Solar Decathlon Team Austria gewann unter Leitung der TU Wien Anfang Oktober den Solar Decathlon, den anspruchsvollsten universitären Wettbewerb zum solaren Bauen, ausgeschrieben vom US-amerikanischen Energieministerium (News: Team Austria gewinnt Solarhaus Wettbewerb in den USA).

Für den Wettkampf wurden die Häuser der Forschungsgruppen auf einem Flugfeld in Irvine/Kalifornien ausgestellt. Gestern Nachmittag hießen FH-Rektor Hannes Raffaseder und FH-Geschäftsführer Gernot Kohl das Team willkommen, gratulierten zum Sieg und luden zum Empfang.

Am Solar Decathlon Team haben von Seiten der FH St. Pölten die folgenden Personen mitgewirkt: Thiemo Kastel, Jakob Doppler, Astrid Drechsler, Christian Gradl, Matthias Husinsky und Christoph Thalinger (am Foto mit FH-Geschäftsführer Gernot Kohl und FH-Rektor Hannes Raffaseder), sowie (nicht auf dem Bild) Peter Bessler, Dietmar Hatzenbichler, Wolfgang Hüller, Krzysztof Mikolajczy und Julian Rubisch.

Nacht der Wissenschaft

Gefeiert wurde im Rahmen der Veranstaltung auch die European Researchers‘ Night, die die FH St. Pölten am 27. September zum zweiten Mal ausrichten durfte – als einzige Forschungseinrichtung hierzulande. Den Empfang gestern besuchten auch mehrere Projektpartner der European Researchers‘ Night, unter anderem Peter Skalicky, der ehemalige Rektor der TU Wien.

Bei der European Researchers‘ Night präsentierten Forschungsinstitutionen in mehr als 300 Städten Europas ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit. Die FH St. Pölten organisierte einen Beitrag in der Innenstadt St. Pöltens: Mehr als hundert beteiligte ForscherInnen zeigten an zehn Veranstaltungsorten in einem zwölfstündigen Programm ihre Projekte.

BesucherInnen der European Researchers‘ Night konnten an einem Gewinnspiel teilnehmen. Die Preise wurden gestern von FH-Rektor Hannes Raffaseder überreicht. Gewonnen haben: Janik Gusenbauer, Günter Hubmeier, Clemens Kickinger, Moritz Möseneder und Lea Schaubeder.

Jetzt teilen: