Filmvorführung "Void" und Diskussion mit Regisseur Stefan Lukacs

Filmvorführung "Void" und Diskussion mit Regisseur Stefan Lukacs

Ringvorlesung "Im Einsatz für Menschenrechte" zeigt aufrüttelnde Kurzspielfilm über die wahre Geschichte des ehemaligen Schubhäftlings Bakary J.

Folter, Schläge, vom Auto angefahren - Bakary J. liegt am Boden, doch das Martyrium geht immer weiter, bis hin zur Scheinhinrichtung mit Plastiksack über dem Kopf. Die Szenen aus dem Kurzfilm "Void" von Stefan Lukacs sind aufrüttelnd, lösen Beklemmung aus und sind dabei alles andere als fiktional. Sie erzählen die wahre Geschichte des ehemaligen Schubhäftlings Bakary J., der im April 2006 nach einem gescheiterten Abschiebeversuch in Wien von vier Polizisten schwer misshandelt wurde.

Der Film basiert auf Akten und Aussagen der Beteiligten und gibt ein schmerzvolles Bild der Gewalt gegenüber Bakary J. wieder. Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Diskussion mit Regisseur Stefan Lukacs statt.

Wann: 05.04.2013, 12.10 Uhr
Wo: FH St. Pölten, Hörsaal 2

Links

Jetzt teilen: