Fitness-Marketing – Erfahrungen aus erster Hand

Im Zuge einer Exkursion erlebten Studierende des Masterstudiums Media- und Kommunikationsberatung die Fitnessbranche aus der Marketing-Perspektive

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Marketing für Tourismus und Freizeitwirtschaft unter der Leitung von Roland Bässler bekamen die Studentinnen und Studenten des Master Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung die Gelegenheit, hinter die Kulissen des Manhattan, eines der renommiertesten Fitnessstudios der gehobenen Kategorie in Österreich, zu blicken.

Gerhard Span, Obmann des Fachverbandes Freizeit- und Sportbetriebe der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und Prokurist der Manhattan-Fitnessanlagen GmbH, gab zu Beginn einen Überblick über die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten der österreichischen Fitnessbranche. „Nach einem durchschnittlichen jährlichen Anstieg von sechs Prozent seit 2012 beläuft sich die österreichische Fitnessbranche aktuell auf rund 1.000 Betriebe“, erläutert der ehemalige Skirennläufer. Anschließend ging Gerhard Span näher auf die beiden Fitnessanlagen Manhattan Nord und Süd – die insgesamt stolze 7.026 Mitglieder zählen – sowie auf deren Entstehung ein. Dabei betonte er vor allem die Wichtigkeit einer ausgeklügelten Standortpolitik sowie die detaillierte Ermittlung der Kundenbedürfnisse während der Bauphase.

Empfehlungsmarketing als zentrales Element

Die Differenzierungsmerkmale des Manhattan liegen im Vergleich zum Mitbewerb in der professionellen Leistungsdiagnostik, den Kooperationen mit unterschiedlichen medizinischen Einrichtungen sowie dem Personal Training. Aus marketingtechnischer Sicht sei vor allem die persönliche Empfehlung, die durch eine Vielzahl an zufriedenen Kundinnen und Kunden stets angetrieben wird, hervorzuheben. „Die Kundinnen und Kunden schätzen individuelle Betreuung in jeder Phase des Lebenszyklus. Soft Selling lautet die Devise: überzeugen, nicht überführen“, so Span. Demnach bildet im Manhattan internes Marketing und dabei insbesondere das Beschwerdemanagement einen Schwerpunkt in Hinblick auf die Führung langfristig erfolgreicher Kundenbeziehungen. Abschließend durften die Studierenden die 10.000 Quadratmeter große Anlage des Manhattan Nord in Wien Heiligenstadt kostenlos nutzen.

Jetzt teilen: