Gastvorträge im Lehrgang Management im Sozialwesen

Martin Klein, Rudolf Kahr und Kevin Brown

Kevin Brown (Innsbruck), Martin Klein (Münster) und Rudolf Kahr (Voitsberg) berichteten über internationale Modelle behördlicher Organisation.

Am 16. Jänner 2015 hatten die Studierenden im Hochschullehrgang Management im Sozialwesen die Gelegenheit, mit internationalen Experten aktuelle internationale Entwicklungen im Management im Sozialwesen zu diskutieren.

Im Modul „Modelle behördlicher Organisation“ konnten internationale Gäste begrüßt werden. Kevin Brown, BA (Hons), MA, CQSW berichtete über den Umbau einer Jugendwohlfahrtsbehörde im Süden Schottlands zu einer gemeinwesen- und adressatInnenorientierten Organisation. Prof. Dr. Martin Klein von der Katholischen Hochschule für Sozialwesen NRW in Münster stellte das „Ahlener Modell“ vor, die gelungene Realisierung eines Case Management Konzepts in der Altenhilfe. DSA Rudolf Kahr (Voitsberg) berichtete über das Zusammenspiel von Behörde und Zivilgesellschaft bei der Koordination der sozialen Versorgung im Bezirk.

Lehrgangstart im September

Der Hochschullehrgang Management im Sozialwesen richtet sich an Personen mit Leitungsverantwortung im Sozialwesen. Er vermittelt Know-How für die Koordination komplexer Prozesse. Die AbsolventInnenn können, in Kenntnis wichtiger struktureller Bedingungen, Leitungsaufgaben im Sozialwesen reflektiert und verantwortlich wahrnehmen. Der kommende Lehrgang startet im September 2015.

Link

Jetzt teilen: