Gemeinsam statt einsam

Diskussion zum Thema Interdisziplinarität

Die Diskussion zum Thema Interdisziplinarität am 25.11.2015 im Hotel Intercontinental Wien

wissen.vorsprung – das Diskussionsformat der Fachhochschule St. Pölten fand Ende November zum Thema Interdisziplinarität statt. Wem sie wirklich nützen soll diskutierten hochkarätige Vertreterinnen und Vertreter aus der Wirtschaft und von Hochschulen.

Prinzipiell könne das österreichische Hochschulsystem beispielsweise nicht mit amerikanischen Hochschulen – Harvard oder Yale – verglichen werden. Der Grund dafür sind strukturelle Bedingungen, die an Österreichs Universitäten noch relativ starr gehandhabt werden, in den USA hingegen ist es die starke Forcierung der sozialen Netzwerke ab Beginn des Studiums. Hier gelte es, das „Ziel als Ziel“ und nicht den „Weg als das eigentliche Ziel“ im Auge zu behalten und das besonders im Zusammenschluss unterschiedlicher Disziplinen. WirtschaftsvertreterInnen sprechen sich besonders für Menschen im unmittelbaren Arbeitsumfeld aus, die komplexe Probleme in ausreichendem Maße im Team kommunizieren können. Die sogenannte „Translationsfähigkeit“ müsse gesteigert werden und sollte eine wesentliche Zielsetzung an Österreichs Universitäten und Fachhochschulen sein.

Es diskutierten

  • Mag. Werner Wutscher, MBA
    Gründer von New Venture Scouting
  • Dipl.-Ing. Roland Sommer, MBA
    Geschäftsführer "Industrie 4.0 Österreich - die Plattform für intelligente Produktion", Director of Public Private Affairs, AVL List GmbH
  • Dr. Monika Dörfler
    Fakultät für Mathematik, Universität Wien
  • Mag. Christine Spernbauer
    Program Director Impact Hub Vienna
  • Dr. Christoph Goerg
    Institut für Soziale Ökologie, Alpen Adria Universität Klagenfurt
  • Dipl.-Ing. Hannes Raffaseder
    Prokurist und Leiter Wissenstransfer, Fachhochschule St. Pölten

Die Ende November erschienene dritte Ausgabe von FUTURE widmet sich dem Thema „Interdisziplinarität“. FUTURE Nachlesen

Die Podiumsdiskussion als Video-Nachbericht: Nachbericht der PRESSE mit Fotos

 

Jetzt teilen: