Go BIG or go home!

Clemens Brückner, Student im Master Studiengang Media- und Kommunikationsberatung, ergatterte den zweiten Platz beim Kreativwettbewerb von T-Mobile

Clemens Brückner, Student im Master Studiengang Media- und Kommunikationsberatung, ergattert zweiten Platz bei Kreativwettbewerb von T-Mobile.

Im Rahmen des Social Media Wettbewerbs "Big Ideas, Big Money" waren junge Kreative aus ganz Österreich dazu aufgerufen, aufmerksamkeitsstarke Ideen einzureichen. Konkret ging es darum, eine virale Kampagne für die neue Comic-Heldin "Tinka" zu entwickeln, die Antworten auf jede Frage weiß. Tinka ist der sogenannte Chatbot des Mobilfunkanbieters, der als Service-Kanal genutzt wird und in Zukunft stärker in den Kommunikationsauftritt integriert wird.

Entrance Pitch und Opening Celebration

Die kreativen Köpfe hinter den besten 30 Einreichungen wurden in weiterer Folge am 21. April zum Entrance Pitch ins T-Center in Wien geladen, wo sie ihre Ideen vor einer hochkarätigen Jury - bestehend aus T-Mobile ExpertInnen und  Vice CEE Geschäftsführer Stefan Häckel - präsentieren durften.  Die besten zehn Konzepte wurden noch am selben Tag im Rahmen der Opening Celebration bekanntgegeben.

BIG Playground und Final Pitch

Nachdem die Konzepte im Zuge des Workshops "BIG Playground" weiter ausgefeilt wurden, fand am 19. Mai der Final Pitch statt, bei dem die GewinnerInnen gekürt wurden. Media- und Kommunikationsberatung Student Clemens Brückner freute sich über den verdienten zweiten Platz mit den Worten: "Go BIG or go home!". Auf dem ersten Platz landete mit Martin Rausch auch ein Absolvent der FH St. Pölten (BA Medientechnik 2011).

Jetzt teilen: