Golden Wire 2015 - MotEx unter den SiegerInnen

Die prämierten Projektteams beim Golden Wire

Am 26. November wurde der Medienpreis der FH St. Pölten, Golden Wire, verliehen. Unter den ausgezeichneten Projekten findet sich auch MotEx.

Im Rahmen des Projektsemesters in der FH St. Pölten entwickelte ein fünfköpfiges Studierendenteam „MotEx – Virtual Reality Driving”, eine Prototyp-Software für einen Fahrschulsimulator. Der Bewegungsimulator selbst wurde von der HTL St. Pölten gebaut. Die Software und die Ansteuerung wurden von den Studierenden übernommen. Das ganze Produkt wurde mit Hilfe der Unity3D Engine programmiert und sämtliche Modelle in Blender modelliert. Zur kontinuierlichen Verbesserung der Software wurden bereits über 150 Usertests durchgeführt. Dabei wurde die Zielgruppe erhoben sowie deren Meinung zum Fahrsimulator.

Studierende und AbsolventInnen der FH St. Pölten aus den Studiengängen Medientechnik und Digitale Medientechnologien stellten beim 12. Golden Wire ihr Können unter Beweis. Sie präsentierten innovative und technisch kreative Arbeiten. "MotEx", dessen Teammitglieder Patrick Kolar, Daniela Hellman, Matthias Dollfuss, Peter Kopciak und Shadja El Aeraky sind, war in der Kategorie "Interactive" unter den ausgezeichneten Projekten.

Das Projekt "MotEx" wird auch im Rahmen des creative pre-incubator betreut. Dabei wird unter anderem ein Businessplan unter professioneller Anleitung erstellt und auf eine Gründung hingearbeitet.

Jetzt teilen: