Google, Galway und gute Zeiten

Die Studierenden tauchen in die Welt von Google ein.

Auslandsexkursion des Master Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung nach Dublin 2017

Unter der Leitung von FH-Dozentin Johanna Rakaseder begaben sich 13 Studierende der Media- und Kommunikationsberatung vom 3. bis 7. April 2017 im Rahmen des Seminars Internationale Medien- und Kommunikationsmärkte nach Dublin. Ziel dieser Reise war es, einerseits einen Einblick in die irische Agentur- und Medienwelt zu bekommen und andererseits selbst gewählte Forschungsprojekte vor Ort durchzuführen.

Insights bei Google

Das erste gemeinsame Treffen fand Montagnachmittag statt und war gleich ein besonderes Highlight der Reise – die Studierenden durften das europäische Headquarter von Google besuchen. Britta Dürscheid, selbst Absolventin des Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung und heute Consultant bei Google, führte die Studentinnen und Studenten durch die verschiedenen Gebäude und Räume des Google-Areals.

Dublin Business School und die virtuelle Welt von Zoo

Der zweite Tag der Auslandsexkursion startete mit einem Besuch an der Dublin Business School. Im Rahmen einer extra für die Studierenden abgehaltenen Vorlesung erhielten diese Einblicke in die Wirtschaft Irlands, die Entwicklung und den Aufschwung in den vergangenen Jahren sowie die Beziehungen von Irland zu Amerika, Großbritannien und der Europäischen Union. Ein besonders interessanter Punkt, der dabei zur Sprache kam, waren die möglichen Folgen, welche der Brexit für Irland haben könnte.

Nach einer ersten Erkundungstour durch die Stadt und einem Mittagessen ging es am Nachmittag weiter bei der Agentur Zoo. Zu den Kunden der Werbeagentur zählen große Namen wie zum Beispiel Red Bull, Intel oder Burger King. Die Studierenden erhielten Einblicke in die spannenden Projekte der Agentur und konnten diese am Ende sogar am eigenen Leib erfahren – sie durften eine von der Agentur kreierte Virtual Reality Anwendung testen.

Besuch bei Eurofound und Thinkhouse – Agenturen, die verschiedener nicht sein könnten

Der Mittwoch startete bereits sehr früh mit dem Besuch bei Eurofound, der europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, welche etwa eine Stunde entfernt vom Zentrum Dublins liegt. Die Agentur der Europäischen Union konzentriert sich auf zwei Hauptbereiche: Forschung sowie Information und Kommunikation. In der Agentur sind in etwa 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, welche aus zahlreichen Mitgliedsstaaten der EU stammen. Vor Ort wurden die Studierenden mit einem kleinen Frühstück begrüßt und konnten durch ein sehr engagiertes Team Einblicke in die vielfältigen Aufgabenbereiche und Herausforderungen einer Agentur der EU gewinnen.

Nach der Rückfahrt und einem gemeinsamen Mittagessen in der Stadt besuchten die Studierenden am Nachmittag noch die Agentur Thinkhouse. Diese Agentur konzentriert sich ausschließlich auf Projekte für eine junge Zielgruppe zwischen 18 und 35 Jahren, was für die Studierenden natürlich besonders interessant war.

Einblicke in das City Marketing Dublins

Als letzte Exkursion stand ein Besuch bei „We are Dublin Town“, der City-Marketing-Agentur von Dublin, an. Das Team gab interessante Einblicke in die Stadtentwicklung Dublins der letzten Jahrzehnte, die es erforderlich machte, dass sich die angesiedelten Unternehmen selbstständig um den Erhalt der lukrativen Standorte kümmern mussten. Die Agentur versucht dabei die Interessen von aktuell rund 2.500 Betrieben zu verbinden und positioniert „Dublin Town“ als eine Marke für besondere Shoppingerlebnisse in der Innenstadt sowie gleichzeitig als ein grünes Erholungsgebiet. Marketingleiter Clyde Carroll berichtete, dass die Dubliner dabei auf drei wesentliche Events – das Fashion Festival, Dine in Dublin sowie die Weihnachtszeit in der Stadt – setzen. Der informative Besuch bei „We are Dublin Town“ zeigte den Studierenden der Media- und Kommunikationsberatung, dass erfolgreiches City Marketing weitaus mehr umfasst als einen gelungen Social Media Auftritt. Neben dem erfolgreichen Content Marketing muss nämlich auch das tatsächliche Erlebnis des Stadtbesuchs zu den versprochenen Inhalten passen.

Gelungener Abschluss

Nach den spannenden Tagen voller Exkursionen, Befragungen und Beobachtungen hatten die Studierenden noch nicht genug von der grünen Insel. Um das Land noch ein bisschen besser kennenzulernen, reisten sie gemeinsam in den Westen des Landes nach Galway. Von dort aus besichtigten sie verschiedene Burgen, Höhlen und besuchten die berühmten Cliffs of Moher – von denen aber aufgrund des dichten Nebels nur wenig zu sehen war. Den letzten gemeinsamen Abend ließen alle bei einem köstlichen Burger und Cider ausklingen.

Abschließend kann gesagt werden, dass die Studienreise nach Dublin für alle Teilnehmenden ein besonderes Erlebnis war. Die Studierenden bekamen die Möglichkeit diverse praktische Einblicke in die irische Kommunikationsbranche zu erhalten, selbst Erfahrungen bei einer Forschungsarbeit im Ausland zu sammeln und eine aufregende und lebendige Stadt kennenzulernen. Besonderer Dank gilt dabei der Reiseleiterin FH-Dozentin Johanna Rakaseder für ihr Engagement!

Jetzt teilen: