Große Ehre für FH Studenten

Radiosendung von FH Studierenden dient als Vorlage für den Deutschunterricht

Der „Österreich Spiegel“, ein Medium für den Deutschunterricht von SchülerInnen und MigrantInnen, ist auf die journalistischen Leistungen von Studenten des Bachelor Studiengangs Medienmanagement aufmerksam geworden. Die Redaktion des Mediums hat den Beitrag auf dem Cultural Broadcast Archive cba der freien Radios Österreichs entdeckt und ihn an der FH St. Pölten nachgefragt.

FH Radiosendung im "Österreich Spiegel"

Die CD des Magazins "Österreich Spiegel" beinhaltet einen Beitrag der Sendung „Sports Fever – Burning for Sports“ , der von den Studierenden Christof Hütter, Julian Hawlicek und Thomas Kaltseis im Zuge des Praxislabors Medien- und Kommunikation produziert wurde. Im Magazin finden sich inhaltliche Fragen dazu  - im Sinne einer Listening Comprehension, die viele noch aus dem Englischunterricht kennen. Der Beitrag der FH Studenten handelt von der Trendsportart Wakeboarden. Sie interviewten den in der Szene bekannten Wakeboarder Matthias Spielauer.

Radiounterricht an der FH St. Pölten

Das Praxislabor Medien und Kommunikation – Schwerpunkt Radio - findet im dritten Semester unter der Leitung von Anna Michalski und Studiengangsleiter Ewald Volk statt. Im Rahmen der Lehrveranstaltung erhalten die Studierenden die Aufgabe, ein Konzept für eine Sendereihe zu entwickeln sowie eine Pilotsendung zu produzieren. Die Sendungen werden im Campus & City Radio 94.4, dem Ausbildungsradio der FH St. Pölten, ausgestrahlt. Nach der Ausstrahlung können sie on demand im Internet abgerufen werden: 

Link zur Sports Fever Sendung: https://cba.fro.at/283534

Link zur Kategorie Students on air auf der cba, wo  alle Radiosendungen des Praxislabors enthalten sind: https://cba.fro.at/series/students-on-air

Jetzt teilen: