Hot Spots in der Ernährungstherapie & Praxis

Hot Spots in der Ernährungstherapie & Praxis - Forum des Studiengangs Diätologie

Unter dem Motto „Hot Spots in der Ernährungstherapie“ fand am 30. Oktober im Studiengang Diätologie das PraxisanleiterInnen Forum statt.

22 PraxisanleiterInnen aus Niederösterreich, Wien und der Steiermark nutzten die Gelegenheit zur Fortbildung und Information über aktuelle Entwicklungen im STG Diätologie. Die praktische Ausbildung ist ein wesentlicher Bestandteil des Studiums an der Fachhochschule und ermöglicht, das erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen. Dem Studiengang ist ein reger Austausch mit den PraktikumsanleiterInnen besonders wichtig, es werden gemeinsame Ziele und Anforderungen der praktischen Ausbildung diskutiert und definiert, sowie Neuerungen im Curriculum weitergegeben.

Das Programm

Das Programm war breitgefächert. Zwei ausgewählte Bachelorarbeiten zu den Themen: Refeeding Syndrom in der klinischen Ernährung (Lisa Wundsam, BSc), sowie das HAPA Modell als Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis (Maria Eichinger, BSc) wurden vorgestellt. Dr. Elisabeth Höld und Mag. Gabriele Leitner informierten über die Allergenkennzeichnung und Fr. Elke Pruckner referierte über die Rolle des diätologischen Prozesses in der Kompetenzentwicklung. Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema Pflanzensterine von Fr. Mag. Blachfelner rundeten das Programm ab.

Wir danken den PraxisanleiterInnen und Vortragenden für diese gelungene Veranstaltung!

Jetzt teilen: