IAB Arbeitsgruppe „Ausbildung“ entwickelt Programm

Die IAB Arbeitsgruppe „Ausbildung“

Harald Rametsteiner ist Mitglied in der IAB Arbeitsgruppe „Ausbildung“, der einige Online Marketing ExpertInnen angehören

Die Digital Marketing Abteilungen und Agenturen benötigen dringend fundiert ausgebildete Manager und Nachwuchskräfte. Deshalb startete die neu formierte IAB Arbeitsgruppe „Ausbildung“ im Dezember 2017 mit der Entwicklung eines umfassenden Programms zur Stärkung digitaler Kompetenzen.

Zu den Mitgliedern zählen ausgewählte Profis des Online Marketings: Stephan Kreissler (Geschäftsführer IAB), Kathrin Hirczy (IPG Mediabrands, Leiterin der Arbeitsgruppe), Felix Badura (Meetrics), Alexander Beck (Traffic3), Nicola Dietrich (Styria Digital One), Martin Linke (Purpur Media), Cosima Serban (Newcast) und Thomas Urban (Improove).

Harald Rametsteiner sichert als FH-Dozent der Fachhochschule St. Pölten die wissenschaftliche Fundierung der akademischen Weiterbildung.

3-Säulen-Konzept

Das ausgearbeitete Konzept umfasst drei Säulen:

  • Der Basislehrgang Digital Marketing des IAB vermittelt Grundlagenwissen. Nach sechs Kurstagen legen die TeilnehmerInnen eine Prüfung ab und erhalten ihr Zertifikat.
  • Die intensive Behandlung ausgewählter Themen erfolgt in den IAB Vertiefungskursen. Die Arbeitsgruppe entwickelte die Themen für 2018, diese wurden im Anschluss durch die Branche (über die IAB-Mitglieder) bewertet.
  • Der Akademische Lehrgang (drei Semester) bzw. Masterlehrgang (vier Semester) Digital Marketing an der FH St. Pölten stellt die umfassendste Weiterbildung dar. Zu den LektorInnen im Lehrgang zählen viele vom IAB empfohlene Branchenprofis, wie unter anderem Christoph Tagger (DerStandard), Felix Badura (Meetrics), Thomas Urban (Improove), Viktor Zemann (Traffic3) und Florian Hiess (swat.io).

Digital Marketing an der FH St. Pölten

„Der Studienplan des Masterlehrgangs Digital Marketing entstand in enger Abstimmung mit dem IAB. Zu den LektorInnen zählen ausgewählte Profis aus Unternehmen und von Dienstleistern der Branche. Das sichert umfassende und praxisorientierte Weiterbildung“, kommentiert Lehrgangsleiter Harald Rametsteiner.

IAB Geschäftsführer Stephan Kreissler ergänzt: „Die Fachhochschule St. Pölten ist bekannt für hochwertige Ausbildung mit Vortragenden aus der Praxis. Nachwuchstalente für die digitale Vermarktung werden dringend benötigt. Der Lehrgang ‚Digital Marketing‘ legt die fundierte Basis für eine berufliche Karriere in diesem stark wachsenden Berufsfeld.“

Ganzheitlicher Blick des IAB

In der Österreich-Sektion des IAB (Interactive Advertising Bureau – Verein zur Förderung der digitalen Wirtschaft) haben sich über 130 führende Unternehmen der digitalen Wirtschaft organisiert. Sie setzen die Maßstäbe für die digitale Kommunikation, unterstützen die werbetreibenden Unternehmen mit Expertise, sorgen für Transparenz und fördern den Nachwuchs. Durch die Vielfalt der Mitglieder, die aus allen Bereichen der digitalen Wirtschaft kommen, ist der ganzheitliche Blick auf die relevanten Themen der Branche gewährleistet.

Zu den Stärken des IAB zählt das internationale Netzwerk – damit ist der IAB immer über neuesten Entwicklungen im Bereich der internationalen, digitalen Wirtschaft informiert. Zusätzlich veranstaltet die Organisation jährlich den größten österreichischen Online Award, den IAB webAD.

Mehr Informationen zur Organisation: www.iab-austria.at

Jetzt teilen: