IC\M/T beim Animafest Scanner V

Animafest Scanner V

Seit 2014 lädt das Symposium zum regen Austausch auf dem Gebiet der Animationsforschung. Das IC\M/T war heuer als Mitorganisator mit dabei

Als Teil des Organisationskomitees organisierte Franziska Bruckner, Forschungsgruppenleiterin der Forschungsgruppe Media Creation am Institut für Creative\Media/Technologies der FH St. Pölten, die fünfte Ausgabe des beliebten Theorie-Symposiums Animafest Scanner, das während des World Festival of Animated Film – Animafest Zagreb Anfang Juni 2018 stattfand. Das Festival selbst kann bereits auf eine 46-jährige Geschichte zurückblicken; verschiedenste Animationsformen und -formate erhalten dort seit Jahren eine viel beachtete Bühne.

FilmemacherInnen, WissenschaftlerInnen und Lehrende kamen beim Symposium zusammen, um sich über zeitgenössische Animation auszutauschen. Ein spannendes Programm erwartete die Besucherinnen und Besucher, für die das Festival in Zagreb frei zugänglich war.

Die ReferentInnen, international angesehene ExpertInnen auf dem Gebiet Animation, behandelten folgende Themen im Rahmen von Screenings, Vorträgen und anderen Programmpunkten: Animation and Sports, Characters in Animation, Animating Horror, Animation at Large. Man diskutierte historische und aktuelle Trends sowie zahlreiche Perspektiven und neue Erkenntnisse im schnell wachsenden Bereich der Animationsforschung.

Der Keynote Speaker des Symposiums war der Preisträger des Award for Outstanding Contribution to Animation Studies 2018, Paul Wells.

Internationale Animationstagung am IC\M/T

Unter dem Titel "In Wirklichkeit Animation ..." gastiert die vierte Jahrestagung der größten deutschsprachigen Forschungsgruppe zur Animation von 26. bis 27. November 2018 an der FH St. Pölten. Sie stellt das Spannungsfeld von Realität und Animation in den Mittelpunkt und lotet aus, inwieweit dieses Verhältnis interdisziplinär begriffen und (medien)theoretisch erfasst werden kann. Nach den Stationen Hamburg, Tübingen und Hannover will die Konferenz einen weiteren Beitrag zur interdisziplinären Zusammenarbeit leisten und wird an der FH St. Pölten als Teil der International Conference on Creative\Media/Technologies abgehalten.

Die International Conference on Creative\Media/Technologies findet von 26. bis 29. November 2018 an der FH St. Pölten statt und bietet internationalen Austausch in mehreren an der Fachhochschule etablierten Forschungsbereichen. Im Rahmen von vier Tagen werden international verankerte Formate und die dahinterstehenden Forschungs-Communities mit niederösterreichischen ForscherInnen in Dialog versetzt.

Jetzt teilen: