Innovative Projekte im Bachelor Medientechnik

Erstmals absolvierten heuer 72 Studierende im Rahmen des Bachelor Studiengang Medientechnik das Projektsemester.

Die Studierenden beschäftigen sich ein ganzes Semester mit einem Projekt und werden von ihren BetreuerInnen dabei tatkräftig unterstützt. Das Projektsemester kann im 5. oder 6. Semester absolviert werden, im jeweils anderen Semester wird das Praktikum abgeschlossen.

Insgesamt entstanden so im Wintersemester 2014/15 12 verschiedene Projekte in den Vertiefungen Audio/Video und Interaktive Medien oder übergreifend über beide Vertiefungsrichtungen. Die Projektarbeit begann zu Beginn des Semesters mit einer Kick-off Woche, gefolgt von geblockten projektbezogenen Lehrveranstaltungen.  In der Kick-off Woche stehen Teamentwicklung und systematische Förderung ergebnisorientierter Selbst-, Prozess-, Problem- bzw. Lösungsreflexionen im Mittelpunkt. Die geblockten projektbezogenen Lehrveranstaltungen sind projektspezifisch organisiert und orientieren sich inhaltlich an den Themen der Projekte und Vertiefungsrichtungen. Sie geben theoretischen Input zu den Projekten, die praktische Anwendung erfolgt in der Projektarbeit.

Die Zwischenergebnisse der Projekte wurden auf der Projektevernissage präsentiert und  zum Semesterende in einer großen Abschlusspräsentation beendet.

„Mit dem Projektsemester  haben die Studierenden die Möglichkeit, in einem Team ein umfangreiches Projekt in einem der Themenbereiche der Medientechnik umzusetzen. Dies beinhaltet die Mitwirkung bei der Formulierung der Projektziele, die selbständige Abwicklung des gesamten Projekts, die Übernahme von Koordinations- und Leitungsaufgaben im Rahmen des Projekts und gegebenenfalls die Nachfolgenutzung Projektergebnisse vorzubereiten.“, freut sich Alois Frotschnig, Leiter Bachelor Studiengang Medientechnik.

Jetzt teilen: