Interdisziplinäre Teamarbeit beim Ironman 70.3

Interdisziplinäre Teamarbeit beim Ironman 70.3

Studierende und Vortragende aus den Studiengängen Physiotherapie, Diätologie und IT-Security im Einzel- und Staffelbewerb beim IRONMAN 70.3

Intensiv angefeuert durch ihre KollegInnen, die mitunter selbst als MitarbeiterInnen beim diesjährigen IRONMAN 70.3 aktiv waren, begaben sich am 17.05.2015 bei wechselnden Wetterbedingungen ein Einzelstarter und drei gemischte Teams der Studiengänge Physiotherapie, Diätologie und IT-Security gemeinsam an den Start.

Swim - Bike - Run

Pünktlich um 7.00 Uhr fiel für die SchwimmerInnen der Startschuss, die eine Strecke von 1,9 km im Ratzersdorfer und Viehofner See absolvieren mussten. Im Anschluss begaben sich die AthletInnen auf die 90 km lange Radstrecke durch die Wachau. Die Strecke des Halbmarathons führte die LäuferInnen unter anderem durch die Altstadt von St. Pölten.

Bernhard Weis, Studierender des Studiengangs Physiotherapie, hatte im Vorjahr im Rahmen des Staffelbewerbs den Entschluss gefasst, dieses Jahr als Einzelstarter ins Rennen zu gehen. Wir gratulieren ihm zum grandiosen 26. Platz in seiner Wertungsklasse mit 5:13:20 Gesamtzeit!

Wir gratulieren folgenden Teams der FH St. Pölten zu ihren Leistungen

Staffel "Gsunde FH-Wadln: trainieren statt studieren" mit Dozentin Anita Kiselka, Student Lukas Steinbichler (beide Physiotherapie) und Teaching Assistant Julia Kimeswenger (Diätologie) - 19. Platz mit einer Zeit von 5:28:55

Staffel "gutes CARMA" mit Studentin Anna Wenzel, Dozent Brian Horsak und Dozentin Anna Gorgas (alle Physiotherapie) - 17. Platz mit einer Zeit von 5:23:58

Staffel "IT Security FHSTP" mit Studentin Monika Kickenweiz (Physiotherapie), Nikolai Fahrngruber, Philipp Reisinger (beide IT-Security) - 7. Platz mit einer Zeit von 5:05:48

 



Jetzt teilen: