International Marketing Week in Belgien

Die Studierenden der Media- und Kommunikationsberatung vor Ort bei der belgischen Brauerei, die Auftraggeber dieser International Marketing Week war.

Studierende des Bachelor Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung entwickelten in internationalen Teams Marketingkonzepte

Ende April trafen sich rund 100 Studierende aus ganz Europa in Belgien an der Ecole Pratique des Hautes Etudes Commerciales (EPHEC University College). Dort entwickelten sie in insgesamt zwölf Teams über vier Tage lang Marketingkonzepte unter dem Motto „Do you feel like brewing, marketing and exporting a Belgian beer?“.

Internationale Teamarbeit

Mit Celina Ekhator, Isabella Henninger, Miriam Rosenfeld, Karoline Szczypta, Viktoria Traxler und Alana Windisch nahmen sechs Studentinnen des Bachelorstudiums Media- und Kommunikationsberatung an der International Marketing Week in Louvain-la-Neuve, 20 km von Brüssel entfernt, teil.

Begleitet wurden sie von der internationalen Koordinatorin Johanna Erd und der Dozentin Barbara Klinser-Kammerzelt, die vor Ort auch alle Teams während der Konzepterstellung begleiteten, als Coaches zur Seite standen und als Jurymitglieder gemeinsam mit anderen HochschulvertreterInnen die besten Präsentationen kürten.

Nach einem Briefing in der familiengeführten Brauerei Bertrinchamps, der entsprechenden Verkostung der unterschiedlichen Craft-Biere sowie einer Führung durch den Inhaber selbst, ging es direkt in die ersten Arbeitsmeetings, bei denen innerhalb der internationalen Teams in englischer Sprache kommuniziert wurde.

Media- und Kommunikationsberatung in den Gewinnerteams vertreten

Jedes Team musste einen internationalen Zielmarkt sowie ein Export-Produkt festlegen und entsprechend argumentieren. Neben fundierten Marktanalysen umfasste die Aufgabenstellung auch die Definition der Zielgruppe sowie die Selektion konkreter Marketing-Maßnahmen wie Produktgestaltung und Werbemaßnahmen.

Nach drei Tagen harter Arbeit wurden die Marketing-Konzepte der Fach-Jury präsentiert. Die Studentinnen der FH St. Pölten waren in beiden Gruppen unter den Top 3 vertreten. Besonders freuen konnte sich Karoline Szczypta, denn sie und ihr Team überzeugten mit ihrem Konzept für den Markteintritt in Polen auf ganzer Linie und gewannen somit das Ranking.

Kennenlernen unterschiedlicher Herangehensweisen

Die International Marketing Week in Louvain-La-Neuve war für die Teilnehmerinnen eine ausgezeichnete Gelegenheit, Teamwork mit Kolleginnen und Kollegen aus ganz Europa kennenzulernen und so Einblicke in unterschiedliche Arbeitsweisen, Herangehensweisen und auch Kulturen zu erhalten.

Die Vertreterinnen des Departments Medien- und Wirtschaft nutzten die Möglichkeit, internationale Bande zu Partnerhochschulen zu stärken und neue Kontakte zu knüpfen.

Ihr Marketing-Interesse ist geweckt? 

Machen Sie den ersten Schritt in Richtung Marketing- Ausbildung und informieren Sie sich am 15. Mai bei unserem info.termin näher über den Bachelor Studiengang Media- und Kommunikationsberatung.

Jetzt teilen: