International Week an der FH St. Pölten

International Week

Vergangene Woche trafen sich VertreterInnen internationaler Hochschulen und Unternehmen zum länderübergreifenden Austausch

Drei Departments der FH St. Pölten – Medien und Wirtschaft, Medien und Digitale Technologien sowie Bahntechnologie und Mobilität – luden vergangene Woche Expertinnen und Experten aus aller Welt nach St. Pölten ein, um aktuelle, international orientierte Fragestellungen ihres jeweiligen Fachbereichs zu diskutieren.

Dabei profitierten vor allem die Studierenden der FH St. Pölten, denn sie konnten an Vorträgen internationaler Fachleute teilnehmen – etwa zu den Themen Marktanalyse, International Business oder Medienmanagement. Die internationalen Gäste hatten zudem die Möglichkeit, an der International Conference on Creative\Media/Technologies teilzunehmen, die zeitgleich an der FH St. Pölten stattfand. Diese viertägige Konferenz bot interdisziplinären Austausch zu digitalen Medientechnologien und bündelte erstmals drei Fachtagungen an der FH St. Pölten zu den Themen Animation, Medien- und Audiotechnik

Ein geführter Stadtrundgang bot zudem die Gelegenheit, die Stadt St. Pölten näher kennenzulernen. Das International Office lud alle teilnehmenden Vortragenden der International Week am Mittwochabend zum International Dinner. Das Abendessen stand somit ganz im Zeichen der Vernetzung über die Disziplinengrenzen hinweg.

Internationale Vernetzung an der FH St. Pölten

Die FH St. Pölten verfügt aktuell über 131 Partnerhochschulen in Europa, Asien und den USA. Die Departments organisieren regelmäßig „International Weeks“ für Studierende und MitarbeiterInnen, um den Austausch mit anderen Hochschulen zu fördern. In den Studiengängen vermitteln Gastvortragende aus aller Welt, unter anderem im Rahmen der Programme Erasmus und Fulbright, ihr Wissen. International vernetzt ist die FH St. Pölten auch durch Kooperationen in ihren Forschungsprojekten.

Jetzt teilen: