Interprofessionelles Lernen und Lehren

Die beiden FH-Dozentinnen Glösmann und Wewerka-Kreimel mit den beiden Studentinnen Gössl und Kaufmann

Ein Team des Departments Gesundheit konnten ein Best-Practice-Beispiel von interprofessioneller Lehre in Antwerpen erleben.

How can they work together if they don’t learn together?

Diese Frage haben sich Lehrende aus dem Gesundheitsbereich in Antwerpen schon vor mehr als 15 Jahren gestellt. Entstanden ist daraus eine Projektwoche der interprofessionellen Zusammenarbeit.

Heuer fand die 15. IPCIHC-Week (Interprofessional Collaboration In Health Care) vom 11. bis 15. März 2019 an der Universität Antwerpen statt. Dabei kamen über 1.000 Studierende aus elf verschiedenen Gesundheits- und Sozialberufen zusammen, um gemeinsam eine Woche lang an Patientinnen- und Patienten-relevanten Themen zu arbeiten.

Interkultureller und interprofessioneller Austausch

Von Seiten der Fachhochschule St. Pölten nahmen die FH-Dozentinnen Daniela Wewerka-Kreimel (Bachelor Studiengang Diätologie) und Julia Glösmann (Bachelor Studiengang Gesundheit- und Krankenpflege) als Co-Tutoren der internationalen Arbeitsgruppen teil.

Das Team aus St. Pölten wurde von zwei Studierenden ergänzt, Anna Kaufmann aus dem Studiengang Diätologie und Ursula Gössl aus dem Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege.

Beide meinten einstimmig: „Die IPCIHC-week in Antwerpen war für uns eine spannende und neue Erfahrung. Besonders bereichernd war der interkulturelle und interprofessionelle Austausch. Wir sind sehr dankbar, dass wir daran teilnehmen konnten.“

Neues studiengangsübergreifendes Projekt

Aber auch für die beiden FH-Dozentinnen war es eine einmalige und inspirierende Gelegenheit an der Projektwoche mitzuwirken.

Durch diese sehr intensive und arbeitsreiche Woche konnten viel Wissen und Erfahrung mitgenommen werden, welche an der Fachhochschule St. Pölten im Rahmen des studiengangübergreifenden Projekts PROMISE (Promoting interprofessional student experiance in Health Care) einfließen und umgesetzt werden soll.

Selbst studieren? 

Informieren Sie sich gerne auf unserer Website näher zum Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege. Die Bewerbung ist noch bis 19.05.2019 möglich.

Beim Bachelor Studiengang Diätologie ist die Bewerbung bis 31.03. möglich. 

Jetzt teilen: