IRONMAN 70.3 St. Pölten

Videowall beim IRONMAN 70.3

Studierende der FH St. Pölten unterstützen auch heuer wieder bei Medientechnik, Medienarbeit und Betreuung der AthletInnen.

Bereits zum 9. Mal sind Studierende beim IRONMAN 70.3 in St. Pölten im Einsatz und tragen zum Gelingen des Events und zur Berichterstattung bei. Rund 50 Studierende der Studiengänge Medientechnik, Digitale Medientechnologien, Medienmanagement, Media- und Kommunikationsberatung, Diätologie und Physiotherapie kümmern sich auch heuer wieder um Medienproduktion und -betreuung sowie das Wohlergehen der SportlerInnen.

Medientechnik zum Event

Die Studiengänge Medientechnik und Digitale Medientechnologien waren für die Live-Videobespielung der LED-Wall im Zielbereich zuständig. Die Aufgaben wurden im Rahmen des Freifachs „Live-Sportproduktion“, unter der Leitung von FH-Prof. Dipl.-Ing. (FH) Thiemo Kastel und Dipl.-Ing. Michael Bock, durchgeführt und umfassten unter anderem die Live-Regie, Live On Air-Grafiken, Motorradkameras, Slow-Motion-Aufnahmen, SiegerInnen-Interviews und mehrere Kurzbeiträge. Erstmals konnte heuer ein Live-Einstieg von der Radstrecke aus Rossatzbach (Wachau) mit Hilfe eines SAT-Uplinks realisiert werden. Auch von der Laufstrecke wurde ein Live-Stream aus der Innenstadt von St. Pölten übertragen.

"Es war wieder eine tolle Erfahrung für mich und ich hoffe, das junge Team konnte viel davon für die Zukunft mitnehmen. Für mich als Produktionsleiter war es eine Herausforderung, rund 30 Studierende zu koordinieren. Das Ergebnis konnte sich auch heuer wieder sehen lassen. In diesem Sinne, möchte ich mich bei meinem Team für die tolle Zusammenarbeit bedanken!", so Christoph Thalinger, Produktionsleiter Videoproduktion IRONMAN 70.3. 2015.

LIVE-STREAM im Internet

Die Studierenden zeichneten sich zusätzlich für den internationalen Live-Videostream auf der offiziellen Ironman.com Webseite verantwortlich. Zu Spitzenzeiten waren mehr als 1.060 Zuseher weltweit gleichzeitig online und haben den Stream angeschaut. Über den Zeitraum von acht Stunden Live-Sendung waren dies hochgerechnet weltweit mindestens zehntausend Zuseher.

Mediacenter und Pressearbeit

Die Studiengänge Medienmanagement und Media- und Kommunikationsberatung waren im Rahmen eines Freifachs für die fließende Kommunikation und Information nach innen und außen vor, während und nach der Veranstaltung verantwortlich. Dazu gehörten das Betreiben eines Mediacenters, die Bearbeitung der Online-Fotos sowie die Organisation von Pressekonferenzen und Übermittlung der Renninfos an die SprecherInnen.

Betreuung der AthletInnen

Die Studiengänge Physiotherapie und Diätologie waren für Verpflegung und Massagen der AthletInnen zuständig.

AthletInnen der FH St. Pölten beim IRONMAN 70.3

Sowohl Studierende als auch MitarbeiterInnen der FH St. Pölten nahmen aktiv am IRONMAN 70.3. teil. Neben den vier FH-Staffeln sind vier Einzelstarter ins Rennen gegangen. Alle haben tolle Ergebnisse erzielen können.

Links

Jetzt teilen: