IT-Nachwuchstalente gesucht!

Im Rahmen der Job- und Karrieremesse karriere.netzwerk an der FH St. Pölten sucht die Österreichische Staatsdruckerei (OeSD) nach heimischen IT-Nachwuchstalenten.

Ab 10 Uhr treten die TeilnehmerInnen am 30. Oktober 2013 in der Hacking Challenge gegeneinander an. Mittels QR Code gelangen sie auf einen entsprechenden Blog, wo auch die Spielanleitung zu finden sein wird. Für die besten bzw. schnellsten drei gibt es am Ende spannende Preise zu gewinnen. So winkt den GewinnerInnen auch die erste Open-Source-Spielkonsole Ouya.

Die Hacking Challenge will den TeilnehmerInnen die Möglichkeit bieten, ihr Know-how unter Beweis zu stellen und Cyber Security einmal „aus anderer Perspektive” kennenzulernen.
Die OeSD will dabei nicht nur Nachwuchstalente fördern, sondern jungen Leuten auch Jobperspektiven eröffnen. „Wir wollen die bösen Computerfreaks, die überall hindürfen - dies jedoch als White-Hats machen wollen”, sagt Lukas Praml, einer der drei OeSD-Geschäftsführer.

Aufgabenstellung

Konkret geht es bei der Hacking Challenge darum, in die Rolle eines Agenten zu schlüpfen, der im Auftrag eines bestimmten Landes unterwegs ist. Auf einer Routinemission in einem feindlichen, aber nicht näher definierten Land gibt es die Spur eines Anschlags. Den Vorgesetzten können die „AgentInnen” jedoch nicht mehr trauen und es stellen sich ihnen einige Probleme in den Weg. Diese gilt es zu lösen, wobei drei verschiedene WLAN-Netze zur Problemlösung zur Verfügung stehen.

Jetzt teilen: