IT Security Absolvent: Preis für Start-up

Avi Kravitz, MSc ist Absolvent des Departments Informatik und Security

Absolvent Avi Kravitz wurde beim ersten WeXcelerate-Accelorator Batch für Start-ups mit seinem Unternehmen Cybertrap zum Publikumssieger gekürt.

Die CyberTrap GmbH ist ein österreichisches Start-up, deren Co-Founder und CTO Dipl.-Ing. Avi Kravitz, BSc, Absolvent des Master Studiengangs Information Security der FH St. Pölten ist.

Auszeichnung mit dem „Crowd Award“

WeXcelerate bot den 52 teilnehmenden Start-ups aus 14 Ländern im Start-up-Zentrum in Wien über vier Monate hinweg verschiedenste Aktivitäten und Veranstaltungen sowie intensive Gelegenheit zum Networking mit Firmen. Als Finale dieses ersten Batches (der zweite Batch startet im März) wurde ein Demo Day abgehalten, bei dem CyberTrap der „Crowd Award“ verliehen wurde.

Dieser Preis ist nur der Neueste von zahlreichen Awards, die das Start-up schon gewinnen konnte. Das Unternehmen wurde 2015 gegründet. Cybertrap ist ein intensiver Kooperationspartner des Departments Informatik und Security und insbesondere Partnerunternehmen bei Josef Ressel Zentrum TARGET. Den Unternehmensschwerpunkt bildet dabei die hochaktuelle und brandneue „Deception Technology“, um Cyber-Angriffe durch Hacker umzuleiten.

Vormerken: Vortrag an der FH

Avi Kravitz, Absolvent des Bachelor- und Masterstudiengangs IT und Information Security an der FH St. Pölten, teilt seine Erfahrungen mit den AbsolventInnen von morgen: Am 21. März wird er vor den Studierenden einen Vortrag zum Thema „Honeypot auf Steroide – Von der Erfindung einer neuer Technologiesparte“ halten. Dabei gibt er Einblicke hinter die Kulissen der Unternehmung CyberTrap.

Links:

Jetzt teilen: