Johannes Pflegerl zu Gast an der Uni Innsbruck

Johannes Pflegerl zu Gast an der Uni Innsbruck

Der FH-Professor der Studiengänge Soziale Arbeit referierte zu Handlungsmöglichkeiten und Instrumenten für pflegebegleitende Soziale Arbeit.

Der Vortrag fand im Rahmen der Forschungstagung "Pflege, Betreuung und Begleitung alter Menschen in der informellen Pflege in Österreich" des Forschungsnetzwerks Gender, Care und Justice statt. Ziel der Tagung, die von 3. bis 4.7.2013 an der Universität Innsbruck veranstaltet wurde, war es, gesellschaftliche Herausforderungen der Pflege und Betreuung alter Menschen in der informellen Pflege in Österreich zu analysieren. Der spezielle Fokus lag im Sinne eines intersektionellen Zugangs auf Differenzierungen, wie soziale Klasse/Schicht, Migrationshintergrund, Geschlecht sowie sexueller Orientierung.

FH-Prof. Johannes Pflegerl referierte im Panel "Unterstützungsstrukturen" zum Thema "Handlungsmöglichkeiten und Instrumente für pflegebegleitende Soziale Arbeit". Pflegerl lehrt in den Studiengängen Soziale Arbeit und forscht am Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung v.a. in den Bereichen Pflegende Angehörige, demographische Entwicklungen, Entwicklung der Familie/Familiensoziologie, Generationenverhältnis, Alterssoziologie, Gewalt in der Familie und Alte Menschen.

 

Jetzt teilen: