1 min

Jugendarbeit und Europa: internationales Treffen

Das Online-Treffen richtete sich an Vertreter*innen von Hochschulen im deutschsprachigen Raum, die sich mit Jugendarbeit beschäftigen

Jugendarbeit und Europa: internationales Treffen
Teilnehmer*innen des Netzwerktreffens Jugendarbeit und Europa – European Youth Work 2020
Copyright: FH St. Pölten / Sabine Sommer

Im Zentrum des Treffens von 19. und 20. August 2020 stand der kollegiale Austausch zu Jugendarbeit und Europa - European Youth Work an Hochschulen. Organisiert wurde das Treffen durch Christina Engel-Unterberger und Eva Grigori von der Fachhochschule St. Pölten, unterstützt durch ein Vorbereitungsteam bestehend aus Vertreter*innen der Technischen Hochschule Köln, der Fachhochschule Potsdam, dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg sowie den deutschen und österreichischen Nationalagenturen Erasmus+ Jugend in Aktion.

Eva Grigori, Dozentin am Department Soziales, stellte den von Yael Ohana verfassten Grundlagentext "What’s politics got to do with it?" zur Diskussion. Des Weiteren referierten Andreas Thimmel, Professor für internationale Jugendarbeit an der TH Köln und Jean Monet Chair, sowie Rita Bergstein von der deutschen Nationalagentur Erasmus+ Jugend in Aktion.

"Die Relevanz europäischer Dokumente für den Hochschulkontext in einem Kreis von Fachexpert*innen zu diskutieren, hat sich als sinnvolle Strategie erwiesen, um Inspiration für die eigene Lehr- und Forschungspraxis zu erhalten", resümiert Eva Grigori.

Treffen 2021 in Köln

Die Veranstaltung schloss an ein Netzwerktreffen 2019 in Potsdam an. In diesem ersten Treffen wurden regionale und lokale Erfahrungen ausgetauscht und fachliche Grundlagen diskutiert.

"Wir wollen den Austausch weiterführen und freuen uns, dass sich die TH Köln bereit erklärt hat, im Jahr 2021 Gastgeberin eines nächsten Treffens zu sein. Auf diese Art und Weise können wir Kontakte zu Hochschulen im deutschsprachigen Raum noch weiter vertiefen", so Christina Engel-Unterberger.

An dem diesjährigen Online-Netzwerk-Treffen waren folgende Institutionen beteiligt:

Deutschland

  • Ernst-Abbe-Hochschule Jena
  • Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam
  • Fachhochschule Potsdam
  • Hochschule für Angewandte Wissenschaft Hamburg
  • Hochschule Kempten
  • Hochschule Neubrandenburg
  • Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
  • JUGEND für Europa
  • Universität Siegen
  • Technische Hochschule Köln
  • Transfer für Bildung e.V.
  • transfer e.V.

Niederlande

  • Saxion University of Applied Sciences

Österreich

  • Donau-Universität Krems
  • Fachhochschule Campus Wien
  • Fachhochschule Kärnten
  • Fachhochschule Joanneum
  • Fachhochschule St. Pölten
  • Universität Graz

Schweiz

  • Fachhochschule Nordwestschweiz
  • Hochschule Luzern

Weiterführender Link