Kaminabend des Lehrgangs Europäische Bahnsysteme

Kaminabend des Lehrgangs Europäische Bahnsysteme

Fachlicher Austausch zum Thema Großprojekte

Am 14. September fand der traditionelle Kaminabend für die Master-Studierenden im Weiterbildungslehrgang Europäische Bahnsysteme an der FH St. Pölten statt. Departmentleiter Otfried Knoll hatte dazu Norbert Steiner, Geschäftsführer der Alpenland Wohnbaugesellschaft, als Mann mit enormer Praxiserfahrung bei der Abwicklung von Bau-Großprojekten eingeladen.

Steiner war Landeshauptstadt-Planungskoordinator und Geschäftsführer der NÖ Landeshauptstadt Planungsges.m.b.H. (NÖPLAN), danach Leiter der ÖBB-Bahnhofsoffensive und schließlich Koordinator für das Flughafenprojekt Skylink, welches er in einer sehr schwierigen Phase übernahm und dennoch den geplanten Eröffnungstermin halten konnte.

Management von Großprojekten

Steiners Ausführungen drehten sich in erster Linie um das Thema der Koordination unterschiedlichster Interessenslagen und Gewerke bei einem derartigen Großprojekt. Das Finden einer gemeinsamen Verständnisebene, anstatt Verantwortung wegzuschieben, das Miteinander-Sprechen und das Voneinander-Lernen regten zu vielfältigen Assoziationen mit Großprojekten aus dem Umfeld der Tätigkeit der berufsbegleitend Studierenden an: Jeder von ihnen ist in seinem Beruf mit schwierigen Projektabläufen konfrontiert.

Dass es in Wien-Schwechat möglich war, trotz unterschiedlichster Interessenslagen und vorher wenig entwickelter Zusammenarbeitskultur zu einem guten Ende mit eingehaltenem Eröffnungstermin kam, unterscheidet dieses Projekt vom Berliner Flughafen, dessen Inbetriebnahme noch immer nicht absehbar ist.

„Als ich die Bahnhofsoffensive geleitet habe, habe ich immer gesagt, schaut euch Flughäfen an – da müssen wir hin. Als ich dann beim Flughafen war, habe ich gesagt, schaut euch die neuen Bahnhöfe an, da müssen wir hin“, so Steiner. Dazu ergänzt Departmentleiter Otfried Knoll: „ Die Fähigkeit, auf hohem technischen Niveau zu planen, muss mit der Fähigkeit zur Kommunikation mit vielfältigen Projektpartnerinnen und -partnern einhergehen. In unserer Ausbildung legen wir deshalb großen Wert auf persönlichkeitsbildende und kommunikatorische Skills.“

Jetzt teilen: