Konferenz der European Society of Biomechanics

Universität Wien

Vom 7. bis 10. Juli 2019 fand in der Universität Wien der diesjährige Kongress der europäischen Gesellschaft für Biomechanik statt

Bereits zum 25. Mal fand heuer die ESB Conference statt, das erste Mal jedoch in Wien. Rund 750 TeilnehmerInnen aus mehr als 30 Nationen nahmen an der Konferenz teil. Die Fachhochschule St. Pölten war vertreten durch die beiden Researcher FH-Prof. Brian Horsak und Djordje Slijepčević. 

Mitglieder des Organisationskomitees des Kongresses waren heuer die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, die Technische Universität Wien und die European Society of Biomechanics.  Das Komitee präsentierte ein umfangreiches und spannendes Programm.

Präsentation IntelliGait

Djordje Slijepčević hat am Kongress Ergebnisse aus dem Projekt IntelliGait präsentiert, bei dem es vor allem darum geht, automatisierte Methoden zu entwickeln, die Daten aus der klinisch instrumentierten Ganganalyse analysieren und nach möglichen Pathologien klassifizieren. Grundlage für seine Präsentation bildete dabei folgendes Paper: Slijepcevic, D., Raberger, A.-M., Zeppelzauer, M., Dumphart, B., Breiteneder, C., & Horsak, B. (2019). On the usefullness of statistical parameter mapping for feature selection in automated gait classification. Book of Abstracts. 

Session "Human movement - Balance others"

Brian Horsak durfte den Chair in der Session "Human movement - Balance" übernehmen.

ESB.jpg

Jetzt teilen: