Kooperation mit chinesischer Hochschule gefestigt

Kooperation mit chinesischer Hochschule gefestigt

Memorandum of Understanding mit Jianghan University wurde verlängert

Vergangene Woche besuchten Vertreter der Partnerhochschule Jianghan University in Wuhan die FH St. Pölten. Tan Renjie, Präsident der Hochschule, und Prokurist Hannes Raffaseder unterzeichneten eine Verlängerung des Memorandum of Understanding und besprachen weitere Möglichkeiten der Kooperation und des internationalen Austausches zwischen den beiden Hochschulen.

Zu Gast an der FH St. Pölten waren neben Tan Renjie auch Xu Liangyi, Vorstand der School of Physical Education, Qiu Chengchao, stellvertrender Vorstand des Interdisciplinary Institute, Xiong Kai, stellvertretender Direktor der School of Business und Tan Yinshan, Dozent der School of Foreign Languages. Die Stadt Wuhan ist auch Partnerstadt der Stadt St. Pölten.

Es besteht seit 2005 ein Abkommen zwischen der Jianghan University und der FH St. Pölten. Im Lauf der zehnjährigen Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen gab es eine Reihe von Aktivitäten, vor allem im Bereich der Lehrendenmobilität. Insgesamt ergriffen bisher sieben Lehrende für jeweils einen Monat die Chance, in St. Pölten bzw. Wuhan zu unterrichten. Durch die Erneuerung des Abkommens sollen weitere Kooperationsmöglichkeiten entstehen.

Jetzt teilen: