Lehrgang Sozialpädagogik

Andrea Nagy

Hilfe für Menschen im Alltag

Als erste österreichische Hochschule bietet die FH St. Pölten seit einem Jahr eine umfassende Hochschulausbildung für SozialpädagogInnen in Form eines Hochschul- und Masterlehrgangs an. Bewerbungen für die kommenden Jahrgänge sind noch möglich.

SozialpädagogInnen unterstützen Lernprozesse und begleiten Menschen durch schwierige Phasen ihres Lebens. Sie arbeiten mit Kindern im Park, mit Jugendcliquen, in Heimen und Wohngemeinschaften für Kinder, Jugendliche, Personen mit Behinderungen und SeniorInnen. Sie helfen Familien bei der Bewältigung der alltäglichen Herausforderungen, organisieren Soziales Lernen in Schulen und gestalten Freizeitangebote. Sie unterstützen Menschen mit schwierigen und turbulenten Biographien.

Lehrgang in zwei Varianten

Der Hochschullehrgang Sozialpädagogik wird in zwei Varianten angeboten: einem sechssemestrigen Hochschullehrgang für Personen, die eine qualifizierte Tätigkeit im Feld der Sozialpädagogik anstreben, und einem viersemestrigen Masterlehrgang für Personen mit einschlägiger Vorqualifikation und Berufserfahrung, die ihre Kenntnisse vertiefen und Kompetenzen für konzeptuelle und Leitungstätigkeit erwerben wollen. AbsolventInnen erwerben sowohl die Kompetenz zur praktischen Arbeit als auch den Zugang zu weiterführenden Ausbildungen im Bereich.

„Der Hochschullehrgang Sozialpädagogik bietet eine wissenschaftliche Qualifikation im Feld der Sozialpädagogik, ohne die ‘Bodenhaftung’ zu verlieren. Der Fokus der Sozialpädagogik liegt in der Alltagsbegleitung und im Anstoßen von Bildungsprozessen“, sagt Lehrgangsleiterin Andrea Nagy.

Umfassendes Hochschulstudium in Sozialpädagogik und internationale Kooperation

Als erste österreichische Hochschule bietet die FH St. Pölten mit dem Lehrgang eine umfassende Hochschulausbildung zu SozialpädagogInnen an. Die internationale Vernetzung im Zuge des Lehrgangs wird derzeit laufend ausgebaut.

„Wir nutzen internationale Kooperationsmöglichkeiten im europäischen Hochschulbereich. Eine Herausforderung liegt in der Erweiterung der Verschränkung und Anerkennung von erworbenen Wissensinhalten“, erklärt Nagy. Für die Sozialpädagogik sei das unerlässlich. Die FH St. Pölten strebt eine Kooperation mit der Saxion Hochschule in Enschede (Deutschland) an, um ihren AbsolventInnen einen Bachelor-Abschluss anbieten zu können.

Neue Leitung

Seit Juni 2015 leitet Andrea Nagy den Hochschullehrgang Sozialpädagogik. Sie folgt in dieser Funktion Peter Pantuček-Eisenbacher nach, der die Leitung des Lehrgangs bisher innehatte. Pantuček-Eisenbacher leitet weiterhin das Department Soziales, den Master Studiengang Soziale Arbeit, den Lehrgang Management im Sozialwesen und den Masterlehrgang Sozialpädagogik.

Bewerbungsfristen

  • Hochschullehrgang Sozialpädagogik: 05.09.2015 (Lehrgangsstart: 09.10.2015) zur Bewerbung
  • Masterlehrgang Sozialpädagogik: Aufnahmetermin nach Vereinbarung (Lehrgangsstart: Februar 2016) zur Bewerbung

Jetzt teilen: