Lehrlinge der Firma Geberit schnupperten FH-Luft

Der Cocktailroboter im Einsatz vor Geberit-Lehrlingen

Lehrlinge informierten sich über den Studiengang Smart Engineering und tauchten in Workshops ein in die Möglichkeiten der Virtual Reality

Am 29. März 2018 besuchten die Lehrlinge der Firma Geberit unter der Führung der beiden Ausbilder Heinz Amberger und Helmut Lechner die Fachhochschule St. Pölten.

Wie entwickelte sich die Industrie im letzten Jahrhundert? Was steckt in einem Smartphone? Diese Fragen erörterte Franz Fidler, Studiengangsleiter im Studiengang Smart Engineering, in seinem einleitenden Vortrag.

Die digitale Zukunft hautnah erleben

Dann starteten Workshops, bei denen die BesucherInnen in die virtuelle Welt der HoloLens und der Vive eintauchen konnten. Die HTC Vive ermöglicht es, mit Brille und Controllern Virtual Reality hautnah zu erleben. Damit sind neben einer Vielzahl anderer Anwendungsgebiete unterschiedlichste Einsätze in der Industrie 4.0 möglich, zum Beispiel die virtuelle Darstellung von Maschinenhallen oder diverser Testszenarien.

Die Lehrlinge konnten neben VR-Systemen auch andere Dinge selbst ausprobieren, etwa den beliebten Cocktailroboter oder den 3D-Drucker.

Web_20180329_113500.jpg

In dieser ungezwungenen Atmosphäre stellten die Jugendlichen Fragen in Bezug auf das Studium und die damit verbundenen Möglichkeiten, wie z. B.: Wie lange dauert ein Studium? Wie sieht es mit Prüfungen aus? Gibt es eine Anwesenheitspflicht? Antworten gab es von MitarbeiterInnen der Fachhochschule zu den genannten Themen. Und essentiell waren natürlich die Informationen, welche Möglichkeiten des Zugangs zum Studium es für Lehrlinge nach dem Abschluss gibt.

Alles in allem war es für die Lehrlinge ein spannender Vormittag, der den interessierten Jugendlichen der Firma Geberit in Erinnerung bleiben wird.

Web_20180329_094646.jpg

Jetzt teilen: