Lehrpreis „Exzellentes Distance Learning“

Die FernFH prämiert erfolgreiche Lehrkonzepte, FH-Dozent Harald Rametsteiner ist nominiert.

Die führende Fachhochschule für Fernlehre fördert innovative Lehrveranstaltungskonzepte und möchte die Qualität der Lehre laufend verbessern. Durch den Lehrpreis „Exzellentes Distance Learning“ soll überdurchschnittliche Lehrqualität sichtbar gemacht werden.

Die Lehrveranstaltung „Grundlagen des Marketings und E-Marketings“ im Bachelor-Studium Wirtschaftsinformatik unter der Leitung von FH-Dozent Harald Rametsteiner wurde ausgewählt und für die Wahl zum Lehrpreis nominiert. Eine Jury bestehend aus Studierenden, Lehrenden und Studiengangsleiterinnen und -leitern wählt im nächsten Schritt die drei Preisträger, die im Herbst von der Geschäftsführung der FernFH geehrt werden.

„Balance zwischen fachlicher Substanz und Praxis“

Harald Rametsteiner freut sich als externer Lektor dieser Lehrveranstaltung über die Nominierung: „Hochwertige Hochschullehre lebt von der Kombination aus fachlicher Substanz und Transfer in die Praxis. Ich strebe in meinen Lehrveranstaltungen an, eine entsprechende Balance zu finden. Die positive Rückmeldung zum Konzept bestätigt den eingeschlagenen Weg.“

Jetzt teilen: