Life is like a box of chocolate

MultiMediaJam #2

Zu dem Zitat aus Forrest Gump „My mum always said life is like a box of chocolate, you never know what you´re gonna get“ fand Anfang Dezember der zweite MultiMediaJam an der FH St. Pölten statt. Bei diesem erstellten Studierende innerhalb von 48 Stunden ein Multimediaprojekt, die besten Projekte wurden mit Preisen ausgezeichnet.

Nach der gelungenen Einführung des ersten MultiMediaJams wurde der Wettbewerb im Wintersemester 2016 mit zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern fortgesetzt. Die Aufgabe der Teams aus den Studiengängen Medientechnik, Medienmanagement und Media- und Kommunikationsberatung bestand darin, zwischen 2. und 4. Dezember 2016 ein Multimedia-Projekt zu einem gezogenen Thema „Life is like a box of chocolate“ umzusetzen. Dazu wurden von elf Teams zehn Kurzfilme und ein Web Game erstellt.

Ausgezeichnete Projekte

Bewertet wurden die Projekte von einer Fachjury aus den teilnehmenden Studiengängen und durch ein Publikumsvoting, wobei beide Bewertungen besonders knapp ausfielen:

Im Facebook-Publikumsvoting konnten Nadine Kernbichler und Melanie Schomann aus dem Studiengang Media- und Kommunikationsberatung überzeugen. Mit dem Kurzfilm „Choose the Positive“  machten sie bewusst, dass die persönliche Einstellung darüber entscheidet, ob eine Situation positiv oder negativ ausgeht.

Team Quote entschied mit ihrer Zusammenstellung berühmter Filmzitate die Kategorie „Unterhaltungswert“ für sich. Mit Anspielungen auf Filme wie Star Wars, Game of Thrones oder Apocalypse Now bearbeiteten sie das vorgegebene Thema auf eine sehr humorvolle Weise.

Mit herausragender Ästhetik wurde das Musikvideo „Plasebo – Savannah“ ausgezeichnet. Es erzählt die Geschichte rund um Forrest Gumps Zitat: von der Entwicklung eines lyrischen Ich‘s, das von der Gesellschaft und sich selbst als Versager abgestempelt wurde aber im Laufe des Musikvideos neues Selbstbewusstsein erlangt.

Im Bereich „technische Raffinesse“ gewann das Team Gesunde Strahlung. Sie filmten im Atomkraftwerk Zwentendorf spektakuläre Freerunning Acts und konnten durch einen guten Schnitt und technisch aufwändigen Details begeistern.

Einen Überblick über alle Projekte sowie weitere Informationen gibt es hier. Wir hoffen auf eine erfolgreich Weiterführung im nächsten Semester!

Jetzt teilen: