Marketing für Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Der Master Studiengang Media- und Kommunikationsberatung zu Gast beim ORF Niederösterreich

Studierende des Master Studiengangs „Media- und Kommunikationsberatung“ erhielten im Rahmen mehrerer Exkursionen spannende Einblicke.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Marketing für Tourismus- und Freizeitwirtschaft“ unter der Leitung von (Prof.) Univ.-Doz. Mag. Dr. Roland Bässler wurden Studierende des Master Studiengangs „Media- und Kommunikationsberatung“ im März von hochrangigen Entscheidungsträgern der NÖKU, des Festspielhauses St. Pölten, des ORF NÖ und der WKO zu spannenden Vorträgen mit anschließender Diskussions- und Fragerunde zu sich in die Betriebe eingeladen.

Festspielhaus und ORF Niederösterreich

Die erste Exkursion führte die Studierenden ins Festspielhaus St. Pölten. Nach einem herzlichen Empfang mit Kaffee und Kuchen erzählte DI Paul Gessl (NÖKU Konzerngeschäftsführer) über die Kulturwirtschaft und den Kulturtourismus in Niederösterreich und über die Rolle der NÖKU für den niederösterreichischen Tourismus. Bei einer anschließenden Führung durch das moderne Festspielhaus St. Pölten plauderte Sylvia Mitgutsch (Leiterin Marketing- und Kommunikation Festspielhaus St. Pölten) aus dem Nähkästchen und gab den Studierenden spannende Einblicke in die Marketing- und Kommunikationsstrategien des Festspielhauses.

Nach der Mittagspause waren die Studierenden zu Gast beim ORF Niederösterreich. Prof. Norbert Gollinger (Landesdirektor ORF Landesstudio Niederösterreich), Michael Battisti (Leiter der Abteilung „Marketing und Kooperationen“ im Landesstudio NÖ) und Christoph Henneis (Radiowerbung und Marketingkooperationen) berichteten eindrucksvoll über die Sportberichterstattung und Kulturvermittlung in Radio und TV, den Status Quo und die Herausforderungen für den ORF NÖ. Bei einer anschließenden Führung durften die Studierenden das Landesstudio kennenlernen und bei einer Live-Übertragung im Radio NÖ dabei sein.

Wirtschaftskammer Österreich

Die dritte Exkursion führte die Studierenden zur Wirtschaftskammer Österreich in Wien. Mag. Rainer Ribing (Geschäftsführer der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich) und Mag. Matthias Koch (GF des Fachverbandes Hotellerie) nahmen sich für die Studierenden Zeit und erklärten ihnen die österreichische Tourismuslandschaft im Detail. Im Gespräch mit den Studierenden gingen Mag. Ribing und Mag. Koch näher auf die Besonderheiten und Chancen des Tourismuslandes Österreich, dessen Zukunftsperspektiven und auf mögliche Herausforderungen ein.

 

Manhattan Sportanlagen

Als vierte und letzte Exkursion besuchten die Studierenden KR Gerhard Span (Obmann des WKÖ-Fachverbandes für Freizeit- und Sportbetriebe innerhalb der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft und Prokurist bei Manhattan Sportanlagen Betriebs GmbH) zu einem Expertengespräch. Nach einer anschließenden Betriebsführung durften die Studierenden bei einer Feldbeobachtung teilnehmen und die Angebote des Fitnessstudios selbst ausprobieren.

Fazit

Die Studierenden durften sich im Rahmen der Exkursionen mit ExpertInnen aus der Tourismus- und Freizeitwirtschaft austauschen und erhielten exklusive Einblicke in die Branche.

„Es war sehr spannend, dass die Theorie nicht nur frontal vorgetragen wurde, sondern, dass wir in Gesprächen mit GeschäftsführerInnen von Betrieben aus der Tourismus- und Freizeitwirtschaft viele Insights aus der Praxis bekommen haben“, so Studentin Martina Pilz.

Jetzt teilen: