Medien.Lounge an der FH St. Pölten

Medien.Lounge an der FH St.Pölten

Fachvortrag zum Thema „Lesen der Zukunft – social books“

Im Rahmen der dritten Medien.Lounge trafen sich am 2. Oktober VertreterInnen der österreichischen Medienbranche an der FH St. Pölten zu einem Vortrag des deutschen Medienexperten Christoph Kappes.

Das Buch und das Internet

Was macht das Internet mit dem Buch, dem zentralen Kulturgut der letzten Jahrhunderte? In seinem Fachvortrag zum Thema „Lesen der Zukunft – social books“ ging Christoph Kappes dieser Frage nach und diskutierte verschiedene Möglichkeiten der Entwicklung. Kappes zeigt in seinem Vortrag verschiedene Faktoren auf, die das Buch in seiner Form mittelfristig verändern können, beispielsweise durch „social reading“, also den Online-Austausch zu Büchern in Lesegemeinschaften, oder durch neue Review-Prozesse.

„Es ist die Frage zu stellen, wie sich die Spannung zwischen den Beharrungskräften einer jahrhundertealten Kulturtechnik und dem Innovationspotential auflösen wird. Das Entscheidende ist weniger, ob sich ‚das Buch‘ ändert, sondern wie neue Kulturtechniken die alten ergänzen“, sagt Kappes.

Zum Vortragenden

Christoph Kappes bewegt sich seit über 20 Jahren im Spannungsfeld zwischen IT-Technologie, Geschäftsmodellen und Innovation und ist heute als Berater für Online-Strategien und operative Spezialaufgaben tätig. Aktuell gründet er mit dem Berliner Blogger Sascha Lobo eine eBook-Plattform namens Sobooks.

Das Veranstaltungsformat

„Die Medien.Lounge bietet einen exklusiven Rahmen für Medienmanagerinnen und -manager und fördert den Austausch von Wissen und Erfahrungen“, sagt Ewald Volk, Studiengangsleiter des Bachelorstudiengangs Medienmanagement der FH St. Pölten und Initiator der Medien.Lounge.

Zu Gast waren diesmal Gabriela Fernandes (Geschäftsführerin, FH St. Pölten), Harald Fidler (Ressortleiter Medien, Der Standard), Christoph Gillissen (Anzeigenleitung, Profil), Helmut Kammerzelt (Studiengangsleiter Media- und Kommunikationsberatung, FH St. Pölten), Tina Kasperer (Veranstalterin des Media Awards), Barbara Klinser-Kammerzelt (Chief Digital Officer, Fastbridge), Harald Knabl (Geschäftsführer, NÖN), Rüdiger Landgraf (Programmchef, Kronehit), Hannes Raffaseder (Leiter IC\M/T, FH St. Pölten) und Sepp Sablatnig (Geschäftsführer, Sablatnig Werbeagentur).

Jetzt teilen: