Medienmanagement bei den Cable Days in Salzburg

Ein Eindruck von der Podiumsdiskussion bei den Cable Days 2018.

Mitarbeiter Martin Janscha war bei den Cable Days 2018 vor Ort, um spannende Eindrücke für das Medienmanagement-Studium zu sammeln

Martin Janscha, Assistent Lehre und Forschung Medienmanagement, war im November zu Gast bei den Cable Days in Salzburg. Das diesjährige Motto der Fachveranstaltung für Kabelnetzbetreiber, Rundfunkveranstalter und Branchendienstleister war „Die individualisierte Fernsehwelt“.

Unter diesem Rahmen gab es spannende Vorträge wie „Schöne neue Fernsehwelt – 10 Thesen zur digitalen Zukunft: Von Streaming bis Cord-cutting“ oder „Die Zukunft ist (immer noch) Mensch“. Die Expertinnen und Experten diskutierten im Rahmen einer Podiumsdiskussion dann die Kundenbindung in der aktuellen Zeit des Wettbewerbs zwischen Plattformen und Mediendiensten.

Entscheidungsträger der Big Player diskutieren

Martin Janscha resümiert: „Es war spannend beispielsweise die Entscheidungsträger von T-Mobile, Hutchinson Drei Austria, Sky Österreich oder der RTL Group über mögliche Entwicklungen der Fernsehwelt diskutieren zu hören. Es ist für uns als Bildungseinrichtung wichtig, auch einen Einblick in die Perspektive der Kabelnetzbetreiber auf die aktuellen Entwicklungen des Medienkonsums zu haben. Dafür war der Besuch der Cable Days ein wichtiger Input.“

Jetzt teilen: