Mehr aus Daten herausholen

SEMANTiCS 2016: internationale Konferenz für semantische Systeme

SEMANTiCS 2016: internationale Konferenz für semantische Systeme

Vom 12. bis 15. September findet die 12. internationale Konferenz für semantische Systeme (SEMANTiCS 2016) an der Universität Leipzig statt – mitorganisiert von der Fachhochschule St. Pölten.

Unter dem Motto “SEMANTiCS – The Linked Data Conference” wird in diesem Jahr der grundlegenden Frage nachgegangen, wie durch den Einsatz von Linked-Data-Technologien der Aufwand von Informationsbeschaffung und -verwertung in Unternehmen reduziert werden kann. Auf der Konferenz werden aktuelle Lösungen vorgestellt sowie Herausforderungen und die Zukunft semantischer Technologien sowie deren kommerzielle Anwendung diskutiert.

Über FH-Dozent Tassilo Pellegrini, ein Gründungsmitglied der Semantics und diesjähriger Conference Co-Chair, und Forschungsgruppenleiter Thomas Moser, diesjähriger Workshop-Chair, besteht bereits seit 2005 eine enge Verbindung zwischen der FH St. Pölten und der Semantics-Konferenz, die über die letzten Jahre kontinuierlich gewachsen ist und einen wichtigen Eckpfeiler in der Forschung und Lehre der FH St. Pölten darstellt.

Breites Programm mit internationalen Expertinnen und Experten

Sechs parallel stattfindende Workshops und Tutorials am ersten Tag bieten Raum zur Interaktion und zum Wissenstransfer. Darauf aufbauend folgen am 13. und 14. September zwei Hauptkonferenztage. Das Konferenzprogramm umfasst 40 Industrie-Präsentationen, 30 wissenschaftliche Fachvorträge, 40 Poster- und Demo- Vorstellungen sowie weitere zahlreiche begleitende Veranstaltungen.

Renommierte Expertinnen und Experten namhafter Unternehmen wie IBM, Siemens, Springer Nature, Wikidata, International Data Corporation (IDC), Fraunhofer IAIS, der Universität Oxford und dem Hasso-Plattner-Institut eröffnen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblicke in die Anwendungsbereiche semantischer Technologien.

Beendet wird die diesjährige SEMANTiCS mit dem DBpedia-Day. DBpedia ist ein Gemeinschaftsprojekt von Universität Leipzig, Universität Mannheim, Hasso-Plattner-Institut und OpenLink-Software, mit dem strukturierte Informationen aus Wikipedia extrahiert und für Web-Anwendungen zugänglich gemacht werden können.

Preise für Linked-Data-Projekte

Im Rahmen der Konferenz findet die Preisverleihung des European Linked Data Contest (ELDC) statt. Der ELDC zeichnet Berichte, Produkte, Projekte und Personen aus, die neue und innovative Projekte und Produkte für die Industrie in den Kategorien Linked Enterprise Data und Linked Open Data präsentieren.

Die SEMANTiCS-Konferenz wird getragen durch ein internationales Konsortium aus Wissenschaft und Wirtschaft. Das diesjährige Event wird gemeinschaftlich organisiert durch die Universität Leipzig, die Semantic Web Company, das Institut für Angewandte Informatik e.V. und die Fachhochschule St. Pölten.​

SEMANTiCS 2016

12.-15. September 2016
Universität Leipzig, Campus Augustusplatz, Leipzig
http://2016.semantics.cc

Programm

12. September: Workshops & Tutorials
13.-14. September: Hauptkonferenz
15. September: DBpedia Day

Social Media: @semantics2016 #semanticsconf

Jetzt teilen: