Mit Workshop in den zweiten Durchgang

Semesterauftakt Lehrgang Film, TV & Media

Der Lehrgang Film, TV & Media – Creation and Distribution startete in den zweiten Durchgang. Ein spannender Workshop zu Beginn machte Lust auf mehr

Mit dem Wintersemester 2017/18 starteten zwölf Studierende des Masterlehrgangs Film, TV & Media – Creation and Distribution erfolgreich den zweiten Durchgang an der FH St. Pölten. Aufbauend auf ihrem Grundlagenwissen zur Medienproduktion, das sie sich in den ersten beiden Semestern an den Partnerstandorten angeeignet haben, setzten sich die TeilnehmerInnen zum Auftakt  mit den Themen Mobile Reporting und Online Distribution in einem zweitägigen Workshop auseinander.

Ein Hands-on-Workshop zu Beginn mit den besten Tools 

Martin Heller, Teil des Lehrgang-Teams und Leiter dieses Workshops ist Head of Video Innovation bei WELT und N24. Er produziert Social-Live- und Virtual-Reality-/360°-Videos – wie etwa über den neu eröffneten Konzertsaal der Elbphilharmonie in Hamburg – und setzt Mobile Reporting zu brisanten Themen und an international beachteten Schauplätzen wie dem G20-Gipfel in Hamburg ein. Außerdem gründete er die Into VR 3sechzig GmbH, welche vor allem für Kunden aus dem Medienbereich, aber auch für andere Unternehmen 360°-Filme produziert.

Um eben diesen Aspekt der Medienbranche, nämlich 360°-Fotos und -Filme und neue Produktions-Workflows, ging es im Workshop. Sie machen einen wichtigen Anteil des Lehrgangs aus. „Das Mikro mit den Sender-Logos dient den VJs häufig nur noch als Icon, verwendet wird die Mikrofonbuchse des Smart Phones. Wie damit sendetaugliche Beiträge gemacht werden und welche Apps die besten für das Mobile Reporting sind, ist ebenso Teil des Workshops wie der Check, wann 360 Grad einen echten Mehrwert bringen“, so Rosa von Suess, wissenschaftliche Leiterin des Masterlehrgangs über die Inhalte des Workshops.

Vom Expertenwissen Martin Hellers in Sachen 360°-Videoproduktion und VR-Storytelling konnten die Studierenden nur profitieren. Und: Der Workshop machte Lust auf mehr und war damit ein idealer Start in die kommenden Semester.

Top vorbereitet in die Welt der Medien

Der Weiterbildungslehrgang Film, TV & Media – Creation and Distribution schließt mit einem Master ab. Die AbsolventInnen verfügen über die wissenschaftlichen und praktischen Voraussetzungen, um Film- und Medienproduktionen zu entwickeln, zu finanzieren und zu realisieren. Ziel ist es, so Rosa von Suess, „qualifizierte MitarbeiterInnen im Bereich Creation, Produktion und Distribution im deutschsprachigen beziehungsweise europäischen Fernseh- und Filmmarkt auszubilden, welche neue Chancen nutzen und das österreichische Film- und Fernsehschaffen in Europa neu positionieren.“

Im nun startenden dritten und später vierten Semester bieten internationale Expertinnen und Experten Einblicke in die Praxis der Film- und Fernsehindustrie sowie in den Onlinemarkt. Die Unterrichtseinheiten sind projektorientiert, die TeilnehmerInnen lernen alles von der Produktion bis zur Distribution neuer filmischer Formate sowie setzen sich mit digitalen Medientechnologien und Mediennutzungs-Szenarien aktiv auseinander.

Zudem ermöglichen die modulare Gestaltung und die Kombination von Präsenz- und Selbststudienphasen den Studierenden, Beruf und Studium optimal miteinander zu verknüpfen.

Jetzt teilen: