St. Poelten University of Applied Sciences

Medienmanagement Studentinnen an Salzburg Academy

Sofie Hörtler mit Guest Scholar Dr. Karen Fowler-Watt, Bournemouth University (UK)

Zwei Studierende des Bachelor Studiengangs Medienmanagement konnten bei der Salzburg Academy on Media and Global Change wertvolle Erfahrungen sammeln

Von 16. Juli bis 5. August hat dieses Jahr die Salzburg Academy on Media and Global Change stattgefunden. Aus dem Bachelor Studium Medienmanagement der FH St. Pölten hatten die beiden Studentinnen Sofie Hörtler und Sophie Karpf die Chance, an den spannenden Aktivitäten vor Ort teilzunehmen. Im Mittelpunkt der diesjährigen Academy stand das Thema „Voices against Extremism: Media Response to Global Populism“. Insgesamt haben sich im Rahmen der Salzburg Academy 83 Studentinnen und Studenten sowie rund 20 Professorinnen und Professoren aus über 20 Ländern versammelt. Unter anderem waren die Nationen Argentinien, USA, Mexiko, China, Libanon und Kenia vertreten. Aufgrund der Internationalität und der Tatsache, dass die Academy eine US-Amerikanische Institution ist, wurde während dem dreiwöchigen Austausch auf die englische Sprache gesetzt.

Diversität kann Zusammenhalt schaffen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben drei Wochen lang zusammen im Schloss Leopoldskron gewohnt. Diese Wochen waren gefüllt mit spannenden Vorträgen sowie der Entwicklung thematisch passender Projekte in Form digitaler Produktionen. Ziel der Academy ist es, nicht nur Verständnis für andere Länder zu schaffen, sondern auch Menschen mit den unterschiedlichsten Geschichten und Hintergründen zusammenzubringen. Diese Annäherung soll zum Abbau von Vorurteilen beitragen. Sofie Hörtler zeigt sich von der Vielfalt im Rahmen der Academy jedenfalls begeistert: „Es war unglaublich inspirierend, mit so vielen unterschiedlichen Charakteren über Themen wie Terrorismus, Nationalsozialismus, Religion, Extremismus und viele mehr zu diskutieren. Nach nur kurzer Zeit zusammen waren wir bereits wie eine große Familie.“

Jetzt teilen: