MuKis in Dublin Town

Die Studierenden-Gruppe des Master Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung zu Gast im Google-Headquarter.

Lehrreiche Auslandsexkursion für Marketing-Studentinnen und –Studenten aus dem Masterstudium Media- und Kommunikationsberatung

Im Mai verbrachten die Studierenden des Master Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung (MuK) unter der Leitung von Johanna Rakaseder und begleitet von Helmut Kammerzelt eine Woche in Dublin. Dabei ergab sich die Chance, die irische Kommunikationsbranche kennenzulernen und vor Ort selbst zu forschen. Angekommen in Dublin brachten die Studierenden das gute Wetter aus Österreich gleich mit und genossen eine lehrreiche, unerwartet sonnige Woche voller neuer Eindrücke und Learnings.

Die Dubliner Agenturlandschaft

Im Verlauf der Woche konnten die StudentInnen die Agenturwelt Dublins kennenlernen. Deutlich wurde dort, dass auch in Irland das Digital Marketing als Disziplin immer größere Bedeutung erlangt.

Die Agentur Frontend spezialisiert sich auf die Entwicklung moderner, userfreundlicher Designs von Websites und Applikationen. Einige MitarbeiterInnen beschäftigen sich dabei großteils mit der Erforschung von User Experience mittels Eyetracking, um in der KundInnenberatung auf fundierte Kenntnisse zurückgreifen zu können.

Ein weiterer Besuch führte zur Agentur Zoo. Gegründet während der Wirtschaftskrise 2008 konnte sich Zoo mittlerweile als eine der erfolgreichsten Digital-Agenturen Dublins etablieren. Durch innovative Konzepte und kreative Ideen gab die Agentur u. a. dem Abbey Theatre einen jungen, digitalen Anstrich und setzte ein Virtual Reality-Konzept für Red Bull um.

Die Event-Agentur Verve profitiert von den Headquarters großer, in Irland angesiedelter Unternehmen, und organisiert Events für Google, Guinness, Apple, Coca-Cola und Huawei.

Das Google HQ – Spielwiese der Erwachsenen

Eines der Highlights der Woche war die Führung durch das Google Headquarter am Dubliner Hafen durch vier österreichische „Googler“, unter denen sich auch AbsolventInnen der FH St. Pölten befinden. Für die StudentInnen ergab sich dabei die Chance, Antworten auf alle offenen Fragen rund um die Arbeit in einem der größten Technologiekonzerne der Welt zu bekommen. Obwohl über die Büros des Headquarters von Google Geschichten kursieren, übertreffen die Dimensionen und die Gestaltung der Räumlichkeiten alle Erwartungen.

„We are Dublin Town“ sorgt als City Marketing Agentur für den aufregenden Markenauftritt der Hauptstadt. Events wie der Weihnachtsumzug, Imagefilme mit stadtbekannten Persönlichkeiten und Konzepte zur Verschönerung des öffentlichen Raumes profilieren Dublin gegenüber anderen Städten.

Auch der Eurofound hat einen sozialen Hintergrund und ist als EU-Agentur für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsumstände für die Beratung der EU-Institutionen hinsichtlich dieser Bereiche verantwortlich. Dazu werden groß angelegte Studien und Forschungen durchgeführt und fundierte Erkenntnisse zum Leben und der Arbeitswelt in der EU erhoben.

Hands-on Case bei der KBC Bank

Bei der Bearbeitung eines Cases für die KBC Bank konnten die Studierenden ihr Können direkt unter Beweis stellen. In 45 Minuten sollte ein Konzept für die Launch-Kommunikation einer neuen Banking-App entwickelt werden – eine Aufgabe, die die StudentInnen mit Bravour meisterten.

Während der Durchführung eigener Studien in Kleingruppen konnten die Studierenden außerdem praktische Erfahrung im Feld der Sozialforschung sammeln. So verbrachten einige Gruppen ihre Nachmittage mit der Durchführung von Straßenbefragungen, während andere den irischen Zeitungsmarkt inhaltsanalytisch untersuchten.

Insgesamt kann festgehalten werden, dass die Reise für alle StudentInnen einen sehr lehrreichen Charakter hatte. Im Verlauf der Woche entdeckten die Studierenden natürlich auch die Schönheit der irischen Hauptstadt, der Küste, sowie die vielfältige Kultur Dublins. Durch die Untersuchungen und Unternehmensbesuche konnten die StudentInnen viele Aspekte der internationalen Kommunikationsbranche kennenlernen.

Jetzt teilen: