Neue IT-Forschung im Bann des Theaters

File >> exit oder „Die unerträgliche Leichtigkeit des Tötens“ nach der Romanvorlage „Collision Domain“ von Robert Luh gelangt im Rahmen der Researchers‘ Night am 27. September 2013 als Abschluss der Galanacht zur Uraufführung.

Heutige Informationstechnologien, besonders das Internet sind störanfällig; Spionage-, Sabotage- und Betrugsakte nehmen laufend zu und sie sind nirgends so einfach zu realisieren wie im Web. Schutz vor Cyber-Angriffen gibt es nicht, der Feind unsichtbar.

Das Theaterstück „File >>> exit – Die unerträgliche Leichtigkeit des Tötens“ widmet sich dem Thema IT-Sicherheit und bedient sich der Formen des modernen Theaters, um die Sicherheitsproblematik in unserer vernetzten Welt veranschaulichen zu können. Die Auswirkungen von Cyber-Angriffen auf Mensch und Maschine werden in real möglichen Szenarien dargestellt.
Das Theaterstück der MitarbeiterInnen der FH St. Pölten findet im Rahmen der Galanacht der Forschung, im Landestheater St. Pölten, ab 19:30 Uhr statt. Wir bitten um Anmeldung unter per E-Mail oder tagsüber im Infozelt am Rathausplatz.

Mitwirkende und Kurzbiographien:
http://www.destinationfuture.eu/itheater

Nähere Information zur Researchers‘ Night:
http://www.destinationfuture.eu/

Jetzt teilen: