Neue Partnerhochschule in Köln

FH-Prof. Dr. Johanna Rakaseder und Barbara Zimmer besuchten Cologne Business School (CBS)

Rakaseder und Zimmer bekamen die Möglichkeit, den Kölner Studierenden die FH St. Pölten und das Department Medienwirtschaft im Rahmen von zwei Lehrveranstaltungen vorzustellen. Die StudentInnen des Departments Media Management an der CBS müssen im 5. Semester ein verpflichtendes Auslandsemester absolvieren, und die FH St. Pölten kommt nun als interessante neue Destination in Frage. „Das ist wirklich toll, wie gut sich unsere Studiengänge ergänzen. Ich bin zuversichtlich, dass unsere Studierenden im nächsten Jahr gern nach St. Pölten gehen werden," sagte Silke Bochow, die Leiterin des International Office an der CBS.

Prof. Dr. Julia Maintz, Dekanin des Departments, und Prof. Michael Schwertel äußerten sofort Interesse für einen Lehrendenaustausch. Es gab auch ein Kooperationsgespräch zwischen Prof. Dr. Julia Mainz, Silke Bochow, Barbara Zimmer und Johanna Rakaseder mit positiven Ergebnissen. Die CBS veranstaltet im März 2015 ein University-to-Business-Event. Studierendenteams von mehreren Hochschulen treten hier in einen Wettbewerb mit Case Studies zum Thema ‚Branding' an. Eine Einladung an die FH St. Pölten, mit einem Studierendenteam teilzunehmen, wurde in Aussicht gestellt.

Rakaseder und Zimmer trafen sich auch mit Yvonne Giefing und Christina Slomka, zwei Studentinnen unseres Studiengangs Medienmanagement, die derzeit im Rahmen des Erasmusprogramms an der CBS studieren. Die Studentinnen haben viel Positives über ihren Aufenthalt berichtet.

Die Cologne Business School ist eine 1993 gegründete private Hochschule mit ca. 1.000 Studierenden. Ihr Schwerpunkt liegt auf wirtschaftlicher Ausbildung mit internationaler Ausrichtung. Die CBS ist Mitglied eines deutschen Hochschulnetzwerks und unterhält Kooperationen mit zahlreichen renommierten Universitäten auf allen Kontinenten.

Cologne Business School: www.cbs.de

Jetzt teilen: