Neue Smartphone-App „Helios“

Digitale Medientechnologien Studierende haben eine App entwickelt welche in die Wiener Innenstadt locken soll.

Smartphones und die damit verfügbare Vielfalt an Apps sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Vertiefung „Mobiles Internet“ und die mobile Forschungsgruppe der FH St. Pölten beschäftigen sich genau mit dieser Thematik. Im vergangenen Semester konnten im Zuge dieser Vertiefung die Grundlagen nativer App-Programmierung angelernt werden und die erste App konzipiert und umgesetzt werden.

Die Studierenden Florian Schiesterl und Tomas Kasanicky entwickelten so gemeinsam „Helios – Entdecke Kunst in Wien!“. „Wir haben die App Helios für iOS und Android entwickelt. Neben der gemeinsamen Ideenfindung und Konzeption hat Tomas die App für das Android-Betriebssystem umgesetzt. Ich habe die grafische Umsetzung sowie die Entwicklung für iOS übernommen.“, so Schiesterl.

Helios lockt in die Wiener Innenstadt und soll jungen BesucherInnen Kunstwerke im öffentlichen Raum auf spielerische Art und Weise näher bringen. Der User springt dabei in die Rolle eines Heißluftballonfahrers, der mit dem Kompass Kunstwerke entdecken kann. Helios entfernt sich von herkömmlichen Point-Of-Interest Lösungen und setzt den Fokus auf das “Entdecken” von nahe gelegenen Kunstwerken, damit diese auch für jüngere Menschen interessant werden. Vor Ort wird der User dann mit interessanten Informationen rund um das gefundene Kunstwerk belohnt und erfährt und lernt spielerisch mehr über Wien. Für die App wird der offene Datensatz “Kunstwerke im öffentlichen Raum” verwendet. Aus ihm wurden interessante Orte aus der Wiener Innenstadt ausgewählt, welche mit der App „entdeckbar“ werden. Helios ist im Appstore von Apple, sowie im Google Play Store gratis als Download verfügbar.

Einfach herunterladen und ausprobieren

http://mfg.fhstp.ac.at/helios/

Raus in die frische Luft und ab nach Wien!

Jetzt teilen: