Neue Verfahren zur Abwehr von IT-Angriffen

Sebastian Schrittwieser spricht im Campus Talk über den Forschungsschwerpunkt Cyber Security & IT Security an der FH St. Pölten

Der Forschungsschwerpunkt Cyber Security & IT Security an der FH St. Pölten

Der Schutz von IT-Infrastrukturen und sensiblen Daten stellt Unternehmen jeden Tag vor neue technische und organisatorische Herausforderungen. ForscherInnen der FH St. Pölten arbeitet als Teil des Forschungsschwerpunkts „Cyber Security & IT Security“ an der Entwicklung neuartiger Verfahren zur Erkennung, Interpretation und Abwehr von Angriffen. ForscherInnen betrachten dabei im Besonderen die Bereiche Systemsicherheit und (Schad-)Software, Data Science, sowie Sicherheitsmanagement und Privatsphäre.

Vor Kurzem waren Sebastian Schrittwieser, Leiter des Instituts für IT Sicherheitsforschung, auf einen „Campus Talk“ im Campus & City Radio 94.4, um den Forschungsschwerpunkt vorzustellen.

Neue Forschungsschwerpunkte an der FH St. Pölten

Mit ihrer aktuellen Strategie hat die FH St. Pölten zwei neue Forschungsschwerpunkte eingerichtet: Cyber Security & IT Security sowie Data Analytics & Visual Computing. Mit den beiden Schwerpunktthemen baut die FH St. Pölten in Interaktion mit regionalen, nationalen und internationalen Kooperationspartnerinnen und -partnern zielgerichtet Know-how und Ressourcen für eine digitale Gesellschaft aus.

Sendung zum Nachhören

Weitere Infos zum Thema

 

Jetzt teilen: