Nicht nur praxisnahe, sondern völlig real

Studierende entwickelten Mediaplan für den Kunden Novartis

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Praxislabor Media- und Kommunikationsplanung“ im Wintersemester 2015 stellten die beiden Vortragenden Oliver Ellinger und Markus Zinsberger den Studierenden den realen Kunden Novartis und das zu bewerbende Produkt – das Schmerzgel Voltadol Forte – vor.

Aufgabe der Studierenden war, eine komplette Mediaplanung für das Produkt auszuarbeiten, angefangen bei Umfeld- und Wettbewerbsanalyse, über die Festlegung der Zielgruppe, bis hin zur Mediastrategie und zur genauen Detailplanung der gewählten Kommunikationsmaßnahmen.

Die fertigen Konzepte wurden am 19. Jänner 2015 vor dem Kunden Novartis präsentiert, welcher extra aus Tirol angereist und – laut eigenen Angaben – von den Ausarbeitungen der Studierenden begeistert war. Die Anwesenheit des Kunden ermöglichte den Studierenden eine völlig reale Präsentationssituation zu erleben: vor allem für jene, welche ihr Berufspraktikum im folgenden Semester bei Media-Agenturen machen, eine spannende Erfahrung.

"Das Praxislabor Media- und Kommunikationsplanung war nicht nur praxisnahe, sondern hatte sehr starken Bezug zur Realität: Das sorgte bei uns zusätzlich für Motivation", sagt eine der Studierenden.

Jetzt teilen: